Embedded Box PCs mit PoE Unterstützung

Bild: ICO Innovative Computer GmbH

Power over Ethernet (kurz PoE) sorgt heute bei vielen Netzwerkendgeräten für die Spannungsversorgung über das Netzwerkkabel. Vorteil: Der Verkabelungsaufwand wird minimiert, da nur noch ein Netzwerkkabel notwendig ist und die eigentliche Spannungsversorgung entfällt. Mit dem Picosys 1656 und 2856 von Ico Innovative Computer stehen zwei robuste Embedded Systeme zur Verfügung, die diese Funktion über 2 bzw. 4 Netzwerkports zur Verfügung stellen. Die für die Wandmontage entwickelten Picosys-Systeme bieten neben der PoE- Unterstützung von Netzwerkgeräten noch weitere Features. Neben je 8 optisch isolierten digitalen Ein- und Ausgängen besitzen sie 4 Kanäle für LightSource und zusätzlich 4 Trigger Kanäle. Darüber können Lampen und Scheinwerfer mit 24VDC bis maximal 1A pro Kanal angesteuert werden. Auch unterstützen beide Picosys das für die Industrie immer wichtiger werdende Ethercat-Protokoll für Echtzeitkommunikation im Netzwerk. Als Ethercat-Master sind beide Modelle zur Ansteuerung des ebenfalls beim Anbieter erhältlichen Ethercat- Slave Moduls geeignet.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: u-blox AG
Bild: u-blox AG
Höher, 
schneller, 
effizienter

Höher, schneller, effizienter

Als WLAN zum ersten Mal in vernetzten Fabriken eingesetzt wurde, hatte es eine einfache Aufgabe: die Kontaktaufnahme von Geräten untereinander zu ermöglichen. War die Smart Factory vor einem Jahrzehnt noch am Anfang und für viele Unternehmen eher eine Idee der Zukunft, so ist sie heute fester Bestandteil jeder Anlagenplanung. Im folgenden soll gezeigt werden, welche Vorteile der neue WiFi6-Standard hier bietet.

mehr lesen