Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
IP65-Panel-PCs auch als Widescreens
Bild: ICP Deutschland GmbH

Die neue lüfterlose Panel-PC-Serie PPC-F-ULT5 von ICP Deutschland verfügt über eine aus Aluminium bestehende Frontblende mit IP65-Schutz. Neben den Displaygrößen 15 und 17″ sind auch 16:9-Widescreens in 15,6 und 18,5″ verfügbar. Alle Panels sind mit kapazitivem Multitouch ausgestattet. Als Recheneinheit stehen sowohl ein Intel Core i5-8365U mit einer Taktfrequenz bis 4,1GHz als auch ein Intel Celeron 4305UE mit 2GHz zur Auswahl. Die PCs lassen sich mit bis zu 32GB-DDR4-Arbeitsspeicher bestücken. Für Speichermedien steht neben dem 2,5″-Sata-Laufwerksschacht ein NGFF-NVMe-M.2-Slot zur Verfügung. Außerdem bietet die Grundausstattung zwei Intel I211 und einen I219-LAN-Port, 4xUSB3.2 Gen 2 mit 10Gbps, einen zusätzlichen HDMI-Ausgang, eine RS232/422/485- sowie eine RS232-Schnittstelle. Die PPC-F-ULT5-Serie ist auf einen Spannungseingang von 12VDC ausgelegt und kann in einem Temperaturbereich von -10 bis +50°C betrieben werden. Optional lässt sich die Serie um eine interne PoE-Versorgung erweitern. Als Montagemöglichkeit stehen Panel Mount, Rack Mount und Vesa Mount zur Verfügung.

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Panel-PCs mit individuellen Steuerelemente

Mit den Panelmastern 2188, 2488 und 2789 hat der Anbieter ICO Panel PCs für raue industrielle Umgebungen im Programm, die individuell mit zusätzlichen Elementen wie Tastern, Schaltern, Notaus-Taster oder Signallampen ausgestattet werden können.

mehr lesen
Bild: Weidmüller Gruppe
Bild: Weidmüller Gruppe
Grenzenlose 
Web-Visualisierung

Grenzenlose Web-Visualisierung

Das Industrial Ethernet of Things (IIoT) erfordert einen völlig neuen Umgang mit Daten. Mussten früher Prozessdaten oder elektrische Kenngrößen mühsam vor Ort im Anlagenfeld erfasst werden, lässt sich heute jeder netzwerkfähige Sensor weltweit per App auslesen. Die Vielzahl der anfallenden Daten muss jedoch dem Maschinenbediener über HMI (Human-Machine-Interface) einfach zugänglich sein. Mit dem Software-Tool PROCON-WEB stellt Weidmüller GTI eine Visualisierungslösung zur Verfügung, deren dynamische Benutzeroberflächen individuell parametrier- und konfigurierbar sind, ganz ohne Programmierkenntnisse. Der Anwender kann per einfacher Projektierung eine Datenerfassung von Maschinen mit der Anzeige von Betriebszuständen per Browser, z.B. auf Mobilgeräten, und einer Weitergabe in die Cloud umsetzen. Besonders einfach gelingt der Einstieg mit der Visualisierungslösung u-create PROCON-WEB für den Anwender: Er erhält alle für ihn relevanten Informationen user-zentriert aufbereitet und dargestellt und wird dadurch bei seinen Aufgaben bestmöglich unterstützt.

mehr lesen
Anzeige