Mensch/Maschine-Schnittstelle

HMI – eine Schlüsselkomponente in der Automatisierung

Die Anforderungen an die Interaktion zwischen Mensch und Maschine steigen mit der Verbreitung digitaler Technologien. Was eine HMI ausmacht, welche Schlüsselfunktionen sie haben sollte und welche Trends es in dem Bereich gibt, zeigt dieser Artikel auf. Cincoze stellt dafür eine umfassende Auswahl an HMI-Produkten vor.
HMIs sollen dem Bediener eine einfache Interaktion ermöglichen. – Bild: Cincoze Co., Ltd.

Die Mensch-Maschine-Schnittstelle (HMI) ist die Hauptverbindung für die Übertragung und den Austausch von Informationen zwischen dem Bediener und der Maschine oder dem System. Sie ist auch eine Schlüsselkomponente für die industrielle Automatisierung. Die HMI ist in der Regel berührungsgesteuert und verfügt über eine visuelle Benutzeroberfläche, die es dem Bediener oder Wartungspersonal erleichtert, die Anlage direkt zu bedienen und zu überwachen. Die HMI zeigt viele Informationen auf dem Bildschirm an, wie Temperatur- und Druckmesswerte, Schritte im Fertigungsprozess und Messdaten zu Materialien. Sie kann sogar die genaue Position von Materialien in der Anlage oder die genauen Flüssigkeitsstände im Lagertank anzeigen. HMIs sind zentral für die präzise Steuerung und Überwachung in der Fertigung, im Energiemanagement und anderen wichtigen Branchen der Automatisierung.

Warum der HMI-Markt wächst

Laut einem Forschungsbericht von Spherical Insights & Consulting betrug der globale HMI-Markt im Jahr 2022 5,83 Milliarden USD und wird voraussichtlich bis 2032 auf 17,46 Milliarden USD steigen. Diese rasche Expansion wird auf folgende Faktoren zurückgeführt:

  • Mit kontinuierlichen Fortschritten in Technologien wie Touchscreen-Displays und Spracherkennung werden HMI-Lösungen erheblich effizienter und benutzerfreundlicher.
  • Der wachsende Bedarf der globalen Fertigungsindustrie an Automatisierung und Datensammlung nimmt weiter zu und treibt direkt die Nachfrage nach effizienten HMI-Lösungen an.
  • Intelligente Fertigung und IIoT bieten breite Anwendungsperspektiven für fortschrittliche HMI-Systeme, insbesondere für die Bereitstellung von detaillierter Datenanalyse und verbesserter Systemsteuerung.

Intuitive Bedienung und Datenvisualisierung

HMIs sind in der Automatisierung aufgrund ihrer beiden Hauptvorteile unverzichtbar: intuitive Bedienung und Datenvisualisierung. Erstere resultiert aus einer interaktiven Plattform, die es den Bedienern ermöglicht, Automationssysteme effektiv zu steuern. Die Benutzeroberfläche ermöglicht es, den Produktionsprozess in Echtzeit zu überwachen, die Maschineneinstellungen schnell anzupassen und agil auf Abweichungen zu reagieren. Zum Beispiel können Bediener beim Zerspanen die Schnittparameter von CNC-Maschinen über die HMI schnell anpassen, um unterschiedliche Material- oder Designanforderungen zu erfüllen.

Was die Datenvisualisierung betrifft, ermöglichen HMIs den Bedienern, schnelle Entscheidungen in Echtzeit zu treffen, indem sie wichtige Daten aus dem Produktionsprozess überwachen und visualisieren und so die betriebliche Effizienz und Systemzuverlässigkeit verbessern. Diese Fähigkeit ist besonders wichtig beim Echtzeit-Tracking von Produktionslinien, wie der Überwachung der Geschwindigkeit der Produktmontage und der Ergebnisse der Qualitätsprüfungen. Dadurch lassen sich Ausrüstungsausfälle oder Qualitätsprobleme schnell erkennen und beheben und eine effiziente und kontinuierliche Produktion sicherstellen.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: ©Erin Bloodgood/Rockwell Automation GmbH
Bild: ©Erin Bloodgood/Rockwell Automation GmbH
Automatisiert melken

Automatisiert melken

Der US-amerikanische Molkereibetrieb Idaho Jersey Girls Dairy wollte den Einsatz von Chemikalien zur Reinigung und Desinfektion der Anlagen reduzieren, um die Umwelt weniger zu belasten und – da sie den größten
Einzelkostenfaktor für die Molkerei darstellen – Kosten zu reduzieren. Realisiert werden konnte die Vision eines integrierten Melkbetriebs mithilfe des durchgängigen Automatisierungsportfolios von Rockwell Automation.

mehr lesen
Bild: Rose Systemtechnik
Bild: Rose Systemtechnik
Mit Panel-PCs den Fertigungsprozess im Überblick behalten

Mit Panel-PCs den Fertigungsprozess im Überblick behalten

In Zeiten hoher Energie- und Rohstoffpreise gibt es für viele Unternehmen nur eine Möglichkeit, um wettbewerbsfähig zu bleiben: Sie müssen ihre Effizienz steigern. MES-Systeme schaffen die Voraussetzungen dafür, denn sie sammeln eine Vielzahl von Informationen und decken so ungenutztes Potenzial auf. Panel-PCs von Rose Systemtechnik bilden eine passende Basis für die Programme.

mehr lesen