IO-Link-Schnittstelle für dezentrale Bedieneinheit
Bild: Bürklin GmbH & Co. KG/ Rafi GmbH & Co. KG

Rafi stellt mit der E-Box IO-Link eine neue Version seiner feldtauglichen Tasterboxen zur dezentralen Bedienung einfacher Steuerungsaufgaben bereit, die sich über ihre IO-Link-Schnittstelle in beliebige Feldbusse integrieren lässt. Durch den M12-Anschluss kann das Gerät auch von ungeschultem Personal montiert und in Betrieb genommen werden. Die Leuchtdrucktaster lassen sich remote über IO-Link mit vielfältigen Funktionen individualisieren. Dazu zählen ein Nachtmodus mit verschiedenen Helligkeitsstufen und die freie Farbauswahl der Tasterausleuchtung in fünf Standard- oder drei individuell einstellbaren RGB-Farben aus einem Farbraum mit 16 Millionen verschiedenen Farben. Zudem können die Taster mit vier verschiedenen Blinkmodi für unterschiedliche Anwendungsfälle konfiguriert werden. Das IP65-Gehäuse weist Maße von 123,2x40x35,6mm auf und kann auf 40mm breiten Profilschienen montiert werden. Erhältlich ist die Bedieneinheit im Vertrieb bei Bürklin Elektronik.

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Candera GmbH
Bild: Candera GmbH
Wenn man die Maschine fühlen kann

Wenn man die Maschine fühlen kann

HMI-Tool-Anbieter Candera, Next System als Experte für haptische Hardwarelösungen und Data Modul, ein Partner für Displaytechnik, haben gemeinsam eine HMI-Lösung mit Touch-Feedback entwickelt. Einsatzbereiche finden sich in Industrie, Nautik oder Medizin. Ein haptisches Pin-Pad kann dabei insbesondere Personen mit Sehbeeinträchtigung unterstützen.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige

Anzeige