Messtechnik für den Hochleistungsmaschinenbau

Bild: Wittenstein AG

Wittenstein zeigt auf der Hannover Messe 2017 erstmals den industrietrauglichen, im Sub-Nanometerbereich auflösenden Messsensor IDS3010. Er ist auf besonders hohe Präzision und Schnelligkeit ausgelegt und kann bei einer Messbandbreite von 10MHz Objekte in bis zu drei Achsen mit einer Geschwindigkeit von 2m/s simultan verfolgen. Dabei erreicht der Sensor – bei Arbeitsabständen von bis zu 5m – eine Positionsauflösung von 10 bis 12m. Darüber hinaus bildet das Auslegungsprogramm Sizing Assistant einen weiteren Messeschwerpunkt: Als webbasierte Anwendung soll es den Anwender schnell zum passenden Getriebe führen.

WITTENSTEIN SE
http://www.wittenstein.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG
Bild: SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG
Gerüstet für 1.200.000 Geräte

Gerüstet für 1.200.000 Geräte

SEW-Eurodrive ist vor allem für seine Antriebstechnik bekannt. Wie weit das Selbstverständnis darüber hinaus in Richtung Automatisierung reicht, das machte Dr. Hans Krattenmacher im SPS-MAGAZIN 4/2024 klar. Der anschließende Rundgang durch das Elektronikwerk in Bruchsal zeigte, dass das Unternehmen nicht nur bei den Produkten, sondern auch auf Seite der Fertigungsmethoden zukunftsfähig aufgestellt ist.

mehr lesen
Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
Antriebselektronik nach Maß

Antriebselektronik nach Maß

Bei Sieb & Meyer fährt man zweigleisig: Einerseits ist man schon seit Jahrzehnten auf den Markt der Leiterplattenfertigung ausgerichtet. Andererseits bedient das Unternehmen verschiedene Antriebsanwendungen mit Elektronik nach Maß. „Es gibt kaum einen Sonderwunsch, den wir dabei nicht erfüllen“, betont Vorstandsmitglied Torsten Blankenburg. Dennoch sei auch hier die Fokussierung immens wichtig. „Wir bleiben in Bereichen, in denen wir uns auskennen. Und bei Applikationen im Hochgeschwindigkeitsbereich.“

mehr lesen