Kompaktes Präzisionsgetriebe mit axialem Funktionsprinzip

Das miniaturisierte Galaxie - mit axialem Funktionsprinzip und besonders hoher Performance
Das miniaturisierte Galaxie – mit axialem Funktionsprinzip und besonders hoher PerformanceBild: Wittenstein SE

Wittenstein stellt auf der Hannover Messe das miniaturisierte Galaxie-Getriebe vor. Das hochsteife Präzisionsgetriebe ist in seinen kleinen Baugrößen und mit seiner hohen Übersetzung eine einbaukompatible Alternative zu Wellgetrieben, wie sie z.B in der Präzisions- und Medizinrobotik eingesetzt werden. In den marktkompatiblen Getriebebaugrößen von 90 und 110mm erreichen sie laut Hersteller 40% höhere Kompaktheit und Drehmomentdichte, um den Faktor 3 bessere Verdrehsteifigkeit, ein doppelt so hohes Notaus-Moment, absolutes Nullspiel über die gesamte Lebensdauer und eine um fast 50% größere Hohlwelle. Zusammen mit den Servomotoren der Cyber Kit Line von Wittenstein Cyber Motor bildet das miniaturisierte Getriebe zudem eine passende Motor/Getriebe-Kombination, wobei grundsätzlich auch Hohlwellenmotoren anderer Hersteller integriert werden können.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Panasonic Industry Europe GmbH
Bild: Panasonic Industry Europe GmbH
Zwanzig synchrone Servomotoren

Zwanzig synchrone Servomotoren

Die in einer Fleischschneidemaschine verwendeten Servomotoren werden durch einen Motion Controller von
Panasonic Industry synchronisiert und gesteuert. Durch dessen Integration ließ sich die Präzision, Geschwindigkeit und Genauigkeit der Maschine spürbar verbessern. Der Motion Controller unterstützt dabei bis zu 32 Achsen, die standardisierte Kommunikation über Ethercat und erweiterte Programmierfunktionen mit Codesys.

mehr lesen