Vormontierter Flanschwinkel

Der Flanschwinkel Confix FWS ist eine neue Generation in der Verkabelung von Maschinen und Anlagen mit Schläuchen. Er ist universell einsetzbar: überall wo Leitungen, die in einem Schutzschlauch geführt werden, im rechten Winkel beispielsweise in eine Maschine, einen Schaltschrank oder ein Bedienpult eingeführt werden. Das Anbaugehäuse und der aufklappbare Deckel sind durch ein Scharnier miteinander verbunden. Der Flanschwinkel ist in zwei Ausführungen erhältlich: FWS-A ist mit einem metrischen Innengewinde zur Aufnahme einer Schlauchverschraubung ausgestattet und in den Größen M16 bis M50 lieferbar. FWS-B besitzt eine Aufnahme zur direkten Fixierung des Schutzschlauches, also ohne Schlauchverschraubung. FWS-B ist für Schläuche mit den Nennweiten NW 12, 17, 23, 29, 37 und 50 lieferbar.

Thematik: Allgemein
icotek GmbH
http://www.icotek.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Verschleiß überwachen, Schäden vorbeugen

Nicht nur Motoren und Pumpen sind in Produktionsanlagen dem Verschleiß unterworfen, sondern auch die Datenleitungen der Maschinen- und Anlagennetzwerke einschließlich Kabel und Stecker. Während der mechanische Verschleiß analog wahrnehmbar ist, macht sich der Verschleiß einer Datenleitung erst im Extremfall bemerkbar: dem Ausfall. Um dem entgegenzuwirken, empfiehlt Indusol den Einsatz von intelligenten Managed Switches, mit denen der physikalische Zustand der Datenleitung digitalisiert und somit sichtbar gemacht werden kann.

mehr lesen

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen