Intelligenz und Vernetzung

Volles Sortiment für die Automatisierung

Die Marke Panasonic ist den meisten Menschen aus der Unterhaltungselektronik ein Begriff. Dabei ist das Automotive- und Automatisierungsgeschäft des Konzerns um einiges größer. In der Industrie entwickelt sich das Unternehmen vom Nischenanbieter hin zum Vollsortimenter im Bereich der Automatisierungstechnik.

Cyberphysikalische Systeme

Auf Basis der gegenwärtigen Hardware und Software ist es möglich, Daten zentral oder dezentral zu speichern und zur Steuerung von cyberphysikalischen Systemen zu nutzen. Eine wichtige Voraussetzung hierfür ist neben vielen anderen Faktoren auch die Absicherung der Datenkommunikation. Diese erfolgt neben den üblichen Firewalls u.a. über VPN-Tunnel aber auch mittels IPSec. Zukünftig werden Daten eher auf dezentralen Servern in der Cloud gespeichert um einen permanenten Zugriff von jedem Ort der Welt zu jeder Zeit zu garantieren. Das Sammeln von großen Datenmengen und die zielgerichtete Auswertung erfordert aber auch eine entsprechende abgesicherte Infrastruktur. Einfache Beispiele, die bereits heutzutage von jedermann verwendbar sind, gibt es viele. Eine Open-Source-Plattform, die ein einfaches Energiemonitoring zulässt, findet man zum Beispiel auch auf der Internetseite emoncms.org. Vergleichbare Plattformen werden zukünftig nicht nur Daten sammeln und visualisieren, sondern auch ganze Produktionsprozesse steuern und koordinieren. Somit sind die Grundvoraussetzungen für eine produktive Vernetzung von dezentralen Produktionseinheiten gewährleistet. Mit dem umfassenden Produktportfolio in Verbindung mit standardisierter Software und einem lokalen technischen Service bietet Panasonic den Kunden ganzheitliche Automatisierungslösungen aus einer Hand an.

Seiten: 1 2Auf einer Seite lesen

Panasonic Electric Works Europe AG
http://www.panasonic-electric-works.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Verschleiß überwachen, Schäden vorbeugen

Nicht nur Motoren und Pumpen sind in Produktionsanlagen dem Verschleiß unterworfen, sondern auch die Datenleitungen der Maschinen- und Anlagennetzwerke einschließlich Kabel und Stecker. Während der mechanische Verschleiß analog wahrnehmbar ist, macht sich der Verschleiß einer Datenleitung erst im Extremfall bemerkbar: dem Ausfall. Um dem entgegenzuwirken, empfiehlt Indusol den Einsatz von intelligenten Managed Switches, mit denen der physikalische Zustand der Datenleitung digitalisiert und somit sichtbar gemacht werden kann.

mehr lesen

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen