Virtuelles Display aus dem Google-Shop

Mit einer neuen Android-App lässt sich die Crouzet Millenium 3-Kleinsteuerung via Bluetooth vom Smartphone oder Tablet-PC aus überwachen und fernsteuern. Der kompakte und einfach zu programmierende Logic Controller Millenium 3 gehört zu den Bestsellern unter den Kleinsteuerungen im umfangreichen Angebot des Bremer Elektronikspezialisten Distrelec Schuricht. Die bei GooglePlay als Download verfügbare App ist in zwei Versionen erhältlich. Die kostenlose Lite-Version bietet eine Darstellung des kompletten Control Panels der Steuerung direkt auf dem Smartphone oder Tablet. Die kostenpflichtige Standard-Version ermöglicht zusätzlich die vollständige Programmierung und Steuerung des Millenium 3 Controllers via Bluetooth. Kostenlose Versionen beider Apps für Win-dows XP- und Windows 7-kompatible PCs und Tablets sind ebenfalls verfügbar und können von der Website www.crouzet.com geladen werden. Sämtliche Steuerungsparameter können eingestellt oder korrigiert werden. Laufende Applikationen können aus kurzer Distanz direkt überwacht und bei Bedarf korrigiert werden. Durch die Steuerung über Bluetooth kann auch auf Steuerungen zugegriffen werden, die an schwer erreichbaren Stellen installiert sind. Darüber hinaus bietet sich das virtuelle Display auf dem Smartphone als kostengünstiges Upgrade für die Versionen des Millenium 3 Controller an, die nicht mit einem Display ausgestattet sind. Um die neue Android-App mit einem Millenium 3 Logic Controller zu nutzen, muss die App nur über GooglePlay auf das Smartphone geladen und ein Millenium 3 Bluetooth Key an die Steuerung angeschlossen werden. Die Verbindung zur Steuerung wird über Bluetooth automatisch hergestellt, sobald die App auf dem Smartphone oder Tablet gestartet wird.

Distrelec Schuricht GmbH
http://www.distrelec.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Verschleiß überwachen, Schäden vorbeugen

Nicht nur Motoren und Pumpen sind in Produktionsanlagen dem Verschleiß unterworfen, sondern auch die Datenleitungen der Maschinen- und Anlagennetzwerke einschließlich Kabel und Stecker. Während der mechanische Verschleiß analog wahrnehmbar ist, macht sich der Verschleiß einer Datenleitung erst im Extremfall bemerkbar: dem Ausfall. Um dem entgegenzuwirken, empfiehlt Indusol den Einsatz von intelligenten Managed Switches, mit denen der physikalische Zustand der Datenleitung digitalisiert und somit sichtbar gemacht werden kann.

mehr lesen

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen