Verpackungsmaschinenbauer sind Weltmarktführer

Zu Beginn der interpack 2014 am hat der VDMA die Kennzahlen der deutschen Hersteller von Nahrungsmittelmaschinen und Verpackungsmaschinen vorgestellt. Demnach erzielten sie im vergangenen Jahr ein Produktionsvolumen von rund 12Mrd.E, wobei sie über 85% der Produktion in mehr als 100 Länder exportierte – eine Steigerung gegenüber dem Jahr 2012 von 5,4%. Weltweit gelte Deutschland als größter Hersteller und Exporteur von Verpackungsmaschinen und liegt damit in diesem Segment deutlich vor dem zweitgrößten Wettbewerber Italien. Von den 2013 in Deutschland hergestellten Maschinen im Wert von 6Mrd.E seien mehr als 80% in den Export gegangen. Die wichtigsten Absatzmärkte sind Europa (44%), Asien (22%) und Nordamerika (13%). Erfreulich habe sich der US-amerikanische Markt entwickelt, dessen Nachfrage 2013 um 27% auf insgesamt 600Mio.E angestiegen sei. Die interpack 2014 ist mit rund 2.700 Ausstellern wie auch 175.000 Besuchern in 19 Messehallen am 14. Mai zu Ende gegangen, berichtete die Messe Düsseldorf. Bestimmende Themen der Messe waren Ressourceneffizienz bei Maschinen und Anlagen wie auch dem Packmitteleinsatz, Qualität und Sicherheit sowie Vielfalt und Flexibilität für ein immer breiteres Angebot und schnellere Produktzyklen. Die kommende interpack wird im Frühjahr 2017 stattfinden, der genaue Termin steht noch aus.

Thematik: Allgemein
| News
VDMA e.V.
http://www.vdma.org

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Verschleiß überwachen, Schäden vorbeugen

Nicht nur Motoren und Pumpen sind in Produktionsanlagen dem Verschleiß unterworfen, sondern auch die Datenleitungen der Maschinen- und Anlagennetzwerke einschließlich Kabel und Stecker. Während der mechanische Verschleiß analog wahrnehmbar ist, macht sich der Verschleiß einer Datenleitung erst im Extremfall bemerkbar: dem Ausfall. Um dem entgegenzuwirken, empfiehlt Indusol den Einsatz von intelligenten Managed Switches, mit denen der physikalische Zustand der Datenleitung digitalisiert und somit sichtbar gemacht werden kann.

mehr lesen

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen