Vernetzung und Zusammenarbeit mit zusätzlichen Schnittstellen für Industrienetzwerke erleichtert

GE Intelligent Platforms erweitert sein Portfolio im Bereich der dezentralen E/As, der PACSystems RSTi um CANopen und CC-Link Feldbus Interfaces. Diese ermöglichen die Anbindung von E/As und verschiedenen Steuerungsgeräten. Das System, basierend auf globalen Standards, ermöglicht eine offene standardisierte Verbindungslösung zwischen Feld- und Controller-Ebene. Unabhängig von Steuerungstyp oder Busschnittstelle kann der Anwender das System für verschiedene Anwendungen standardisieren. Es gibt für diskrete, Prozess-, Bewegungs- und Spezial-Anwendungen mehr als 80 verschiedene Modultypen.

Thematik: Allgemein
Emerson Automation Solutions
http://www.ge-ip.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
Maschine läuft 
auf Knopfdruck

Maschine läuft auf Knopfdruck

Maschinen mit hohem Automatisierungsgrad und möglichst großem Kundennutzen liegen in der Holzbearbeitung im Trend. „Ein Programmwechsel der Maschine sollte im Prinzip auf Knopfdruck möglich sein“, betont Denis Lorber, Leiter Forschung und Entwicklung von Holz-Her in Nürtingen. „Der Kunde will in der Regel die fertig eingestellte vorpositionierte Maschine.“ Früher ein Alleinstellungsmerkmal großer Industriemaschinen, gilt dieser Anspruch heute für alle Baureihen – bis hin zu Einstiegsmaschinen. Möglich macht das unter anderem dezentrale Antriebstechnik.

mehr lesen