SPS/IPC/Drives 2006: Drei turbulente Tage in Nürnberg

Prallgefüllte Gänge, zufriedene Aussteller und kompetente Besucher - das sind die Stichworte, die die SPS/IPC/Drives 2006 gekennzeichnet haben. Mit über 43.000 Besuchern lockte die Messe etwa 10.000 Interessierte mehr als im Vorjahr an. Vom 28. bis zum 30. November präsentierten 1.203 Aussteller aus 33 Ländern ihre Automatisierungshighlights. Begleiten Sie uns noch einmal durch die Messehallen und sehen Sie, welche Neuheiten und Impressionen wir für Sie entdeckt haben!

Das Wachstum der Messe setzte sich auch in diesem Jahr fort. Ausstellerzahlen und Ausstellungsfläche sind im Laufe der letzten Jahre stetig gewachsen und machen die Messe zur erfolgreichsten Veranstaltung der elektrischen Automatisierung in Europa. Die fachliche Tiefe, die Dichte an Neuheiten und die umfassende Präsentation des klar abgegrenzten Themas lockten so viele Besucher in die Messehallen, dass es stellenweise kein Durchkommen mehr gab. Die Aussteller hatten alle Hände voll zu tun, denn sie konnten dem Ansturm auf ihre Stände oft nur mit Mühe und Not standhalten. Dass dabei die gute Laune nicht dem Frust wich, war nicht zuletzt den kompetenten internationalen Besuchern zu verdanken. So zeigten sich die Aussteller durchweg zufrieden bis begeistert von der diesjährigen SPS/IPC/Drives. Special-Interest-Messe mit glänzender Bilanz Nachdem in den vergangenen Jahren einige Messen mit stagnierenden oder rückläufigen Besucher- und Ausstellerzahlen zu kämpfen hatten, glänzt die SPS/IPC/Drives 2006 mit einer positiven Bilanz. Das mag nicht zuletzt an der günstigen Auftragslage in der Automatisierungsbranche im Allgemeinen liegen. So war die SPS/IPC/Drives eine Fachmesse im besten Sinne, denn wo hochmotivierte Aussteller mit innovativen Produkten auftrumpfen und wo fachkundiges Publikum die Regel ist, kann eigentlich nichts mehr schiefgehen. Die Hersteller boten konkrete, umsetzbare Lösungen für die gesamte elektrische Automatisierung. Die Qualität und die Anzahl der Kontakte wird von den Ausstellern als sehr gut bewertet. Auch der Kongress konnte steigende Besucherzahlen verbuchen. Am stärksten nachgefragt wurden die Themen \’Offenes Ethernet\‘, \’Safety in der Automatisierung\‘ und \’Antriebsregelung\‘. Besucherandrang auch beim SPS-MAGAZIN Schon am frühen Morgen stauten sich die Messebesucher im Eingangsbereich. Das eifrige Messepersonal konnte den Besucherstrom nur durch Professionalität und mit Freundlichkeit bewältigen. Der Besucherandrang war also schon am Vormittag groß und ließ erst am späten Nachmittag etwas nach. Besonders in Halle 7, wo Highlights aus den Bereichen Steuerungstechnik und Sensorik ausgestellt wurden, war der Andrang groß. Auch wir vom SPS-MAGAZIN konnten uns über zahlreiche Besucher freuen. Auf unserem Messestand, der in diesem Jahr unter dem Motto \’Im Buchladen\‘ stand, nutzten viele die Gelegenheit, bei einer Tasse Kaffee dem Trubel für einen Moment zu entfliehen. Auch in Halle 4 mit dem Schwerpunkt Elektrische Antriebstechnik/Motion Control war in den Hauptgängen fast kein Durchkommen mehr. Schwer bepackt – mit Informationen und Werbegeschenken-, aber gut gelaunt kämpften sich die Messebesucher durch die Gänge. Kleine Inseln der Ruhe boten die Messeforen, Sonderpräsentationen und Podiumsdiskussionen. Nachdem die Informationen auf einer Messe oft oberflächlich bleiben müssen, konnten Interessierte hier fachlich fundiert diskutieren. Impressionen und Highlights Auch unsere Redaktion hat sich für Sie ins Getümmel gestürzt und einige Highlights und Impressionen zusammengestellt, die Ihnen dabei helfen sollen, eine außerordentlich erfolgreiche Messe Revue passieren zu lassen. Außerdem haben wir auf zahlreichen Pressekonferenzen aufmerksam zugehört, um Sie auf den neuesten Stand in Sachen Automatisierungstechnik zu bringen. Begleiten Sie uns durch die Hallen 1 bis 9 und erinnern Sie sich an drei turbulente Tage in Nürnberg. Hoffentlich wird die nächste SPS/IPC/Drives ein ebenso großer Erfolg. Sie findet übrigens vom 27.-29.11.2007 ebenfalls in Nürnberg statt. (ssp)

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge