Signalisierung per Knopfdruck – Kommunikation per Funk

Die Wertschöpfungskette zu optimieren und Verschwendung zu eliminieren ist die Kernaussage der wichtigen Thematik \’Lean Production\‘. Damit auch manuelle Arbeitsplätze \’schlank\‘ arbeiten, bietet Werma verschiedene Andon-Lösungen an. Der Begriff \’Andon\‘ stammt ursprünglich aus Japan. Eine gut sichtbar angebrachte Leuchte signalisiert ein auftretendes Problem und fordert zum sofortigen Handeln auf. Alle Werma-Andon-Produkte funktionieren nach diesem Prinzip: Per Knopfdruck löst der Mitarbeiter ein Signal aus. Durch das Aufleuchten bzw. Ertönen eines Signalgerätes wird mitgeteilt, dass dieser Mitarbeiter Unterstützung bzw. Material benötigt. Lange Wartezeiten auf Materialnachschub oder Unterstützung am Arbeitsplatz gehören mit den Andon-Produkten der Vergangenheit an. Was allerdings tun, wenn der Sichtkontakt zu den einzelnen Montageplätzen nicht gegeben ist? In großen Produktionshallen sicherlich eine große Schwierigkeit – doch auch hierfür gibt es eine Lösung: Daten können per Funk an eine zentrale Stelle gesendet und dort ausgewertet werden. Hierfür wird zusätzlich das spezielle Element WIN (Wireless Information System) an die Signalsäule angeschlossen. Die spezielle anwenderfreundliche WIN-Software hilft die eingebundenen Arbeitsplätze zu überblicken und informiert mittels einer Benachrichtigungsfunktion die entsprechenden Ansprechpartner. Somit werden die Meldungen jederzeit und ortsunabhängig an die richtige Person versendet.

Werma Signaltechnik GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen