Professionell abhören

Profinet-Netzwerke sind zentrale Elemente von Fertigungsanlagen, bei denen Verfügbarkeit oberste Priorität hat. Dieser Bedeutung folgend sollte jedes Netzwerk vor Inbetriebnahme durch eine Abnahmeprüfung ausführlich getestet werden. Dabei sind Zielgrößen und Anwendernutzen der Nachweis der Anlagenqualität und die hierbei entstehende Anlagendokumentation. Konfiguration, Verfügbarkeit, Kommunikationsverhalten und Stabilität des Netzwerkes sollen bewertet und die Früherkennung und Lokalisierung von Störungen ermöglicht werden. Zugleich können eindeutige und nachvollziehbare Daten und Zustände der Anlage dokumentiert werden, was im Verhältnis von Planer – Lieferant – Betreiber – Instandhalter von großer, auch wirtschaftlicher Bedeutung sein kann. Am Markt ist deshalb ein wachsender Bedarf an Beratung und Tools für technische Abnahmeprüfungen entstanden. AIT Solutions hat darauf mit seinen Dienstleistungen und dem Diagnosewerkzeug ProfinetAnalyzer reagiert. ProfinetAnalyzer beruht ausschließlich auf Software und läuft auf unterschiedlichen Plattformen wie PC, Laptop oder Bedienstationen. Er kann an beliebigen Stellen der Anlage über USB an einen integrierten, voll transparenten TAP (Test Access Point) zum Abhören oder an einem freien Switch-Port zum Anfragen angebunden werden. Das kann zeitlich begrenzt erfolgen oder auf Dauer; auf jeden Fall ohne eine mögliche Beeinflussung des Netzwerkes durch Integration einer zusätzlichen Hardware. Das Tool arbeitet grundsätzlich unabhängig vom Engineeringsystem der Anlage und den dort hinterlegten Informationen und greift auf die Profinet-Diagnosefunktionen der tatsächlich installierten Geräte zu. Damit beziehen sich alle Ergebnisse auf die reale Anlage und nicht auf möglicherweise davon abweichende Daten aus der Planungs- oder Engineeringphase.

Thematik: Allgemein
AIT Solutions GmbH
http://www.ait-solutions.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Verschleiß überwachen, Schäden vorbeugen

Nicht nur Motoren und Pumpen sind in Produktionsanlagen dem Verschleiß unterworfen, sondern auch die Datenleitungen der Maschinen- und Anlagennetzwerke einschließlich Kabel und Stecker. Während der mechanische Verschleiß analog wahrnehmbar ist, macht sich der Verschleiß einer Datenleitung erst im Extremfall bemerkbar: dem Ausfall. Um dem entgegenzuwirken, empfiehlt Indusol den Einsatz von intelligenten Managed Switches, mit denen der physikalische Zustand der Datenleitung digitalisiert und somit sichtbar gemacht werden kann.

mehr lesen

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen