KPMG: Deutsche Industrie setzt auf Robotik

Deutsche Industrieunternehmen wollen ihre Ausgaben für Forschung und Entwicklung in den kommenden zwei Jahren deutlich steigern und setzen dabei verstärkt auf Investitionen in die Robotik. Das hat eine internationale KPMG-Umfrage unter 360 Industrieunternehmen mit einem Umsatz von umgerechnet mehr als 1Mrd.US$ ergeben, von denen 40 ihren Sitz in Deutschland haben. 80% der deutschen Unternehmen wollen demnach in den kommenden zwei Jahren mindestens 4% ihres Umsatzes in Forschung und Entwicklung investieren – eine Quote, die in den beiden vergangenen Jahren lediglich 48% der Befragten erreichten. Rund die Hälfte der Industrieunternehmen hierzulande will dabei das Thema Robotik \’ganz bestimmt\‘ vorantreiben (45%), weitere 28% \’wahrscheinlich\‘. International sind es 39 bzw. 32%. Neben Robotik spielen auch additive Fertigungsverfahren wie 3D-Druck und neuartige Werkstoffe eine immer wichtigere Rolle. Für 25% gewinnt auch das Thema künstliche Intelligenz zunehmend an Bedeutung. 90% der deutschen Industrieunternehmen wollen in den kommenden zwei Jahren ihre Investitionen vor allem in Westeuropa \’etwas\‘ oder \’signifikant\‘ erhöhen. Zwei von drei Unternehmen wollen in den USA und Kanada wachsen (70%).

Thematik: Allgemein
| News
KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
http://www.kpmg.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Verschleiß überwachen, Schäden vorbeugen

Nicht nur Motoren und Pumpen sind in Produktionsanlagen dem Verschleiß unterworfen, sondern auch die Datenleitungen der Maschinen- und Anlagennetzwerke einschließlich Kabel und Stecker. Während der mechanische Verschleiß analog wahrnehmbar ist, macht sich der Verschleiß einer Datenleitung erst im Extremfall bemerkbar: dem Ausfall. Um dem entgegenzuwirken, empfiehlt Indusol den Einsatz von intelligenten Managed Switches, mit denen der physikalische Zustand der Datenleitung digitalisiert und somit sichtbar gemacht werden kann.

mehr lesen

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen