Kompakte Servodrives für Multiachs-Anwendungen

Bis zu sechs Motoren können die Servoverstärker der Baureihe Dias-Drive 1000 von Sigmatek ansteuern. Neben dem Gehäuse teilen sich die Antriebsregler auch Controller, Zwischenkreis und Kühlkörper. So lässt sich nicht nur das Bauvolumen reduzieren und die Stabilität steigern, die Gerätekosten sinken ebenfalls. Das Sechsachsgerät misst 21cm in der Breite, 59cm in der Höhe und hat eine Einbautiefe von 22cm. In der neuen Serie gibt es zudem Varianten mit drei und vier Achsen, wodurch sich die Achsanzahl präzise auf die Applikation abstimmen lässt. Pro Achse sind zwischen 5 und 20A Nennstrom und 10 bis 40A Spitzenstrom möglich. Flexibilität bieten die von außen steckbaren Feedbackmodule. So kann der Maschinenbauer die Gebersysteme auf die jeweilige Applikation abstimmen. Aktuell sind Resolver-, EnDat2.1- und Hiperface-DSL-Module verfügbar. Auch der Regelalgorithmus wurde bei der neuen SDD1000-Reihe weiterentwickelt.

Thematik: Allgemein
Sigmatek GmbH & Co KG
http://www.sigmatek-automation.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen