Inkremental- und Absolut-Drehgeber mit SIL2

Mit SIL2-Inkremental-Drehgebern und SIL2-Absolut-Drehgebern aus der Familie Sendix SIL ergänzt die Kübler-Gruppe seine SIL-Drehgeber nach unten. Das Unternehmen hat seit 2009 zertifizierte Drehgeber aus der Familie Sendix-SIL für Anwendungen bis SIL3 bzw. PLe im Angebot, das er im Jahr 2012 mit Atex-Drehgeber für explosionsgefährdete Bereiche nach oben ergänzt hat. Mit den SIL2-Drehgebern verfügt der Hersteller über ein durchgängiges Portfolio an zertifizierten Drehgebern der Familie Sendix SIL mit SIL2 und SIL3, die auch in Applikationen bis PLd bzw. PLe gemäß der Norm EN ISO13849-1 eingesetzt werden können. Durch die Überwachung der Position und Bewegung mit Drehgebern aus der Familie Sendix SIL kann auf herkömmliche Sensoren wie Näherungsschalter und/oder Endschalter verzichtet werden, was die Installationskosten senkt. Über Funktionale Sicherheitstechnik hinaus bieten die Drehgeber zusätzlichen Schutz aufgrund ihrer Robustheit. Aufgrund ihrer stabilen Lager im Safety-Lock-Design sind die Drehgeber vibrationensfest und reduzieren Installationsfehler.

Thematik: Allgemein
Fritz Kübler GmbH
http://www.kuebler.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen