Industrielösungen auf Intel-Skylake-Basis für unterschiedliche Anwendungsbereiche

Advantech kündigt eine komplette Baureihe von Plattformen an, die auf der sechsten Generation der Intel-Core-Prozessoren (Codename Skylake) aufbauen. Zu den neuen Produkten zählen z.B. Industrie-Motherboards, Single-Board-Computer (SBC), modulare IPCs, Serverboards für den Industrieeinsatz und Transportplattformen. Aufgrund der verbesserten CPU-Leistung, der umfangreichen Medienfunktionalität und Grafikoptionen, der erhöhten Sicherheit und der gesteigerten Energieeffizienz lassen sich mit diesen neuen Plattformen in unterschiedlichen Bereichen intelligente Systeme betreiben. Als Beispiele sind industrielle Automation, die Videoüberwachung, die Medizintechnik oder Transportsyteme zu nennen. Die Entwicklungen reichen von leistungsfähigen Industrie-Servern, moderner Computertechnik und modularen Industrierechnern bis hin zu vertikal-fokussierten Transportsystemen und intelligenten Videolösungen. Durch den Einsatz der sechsten Generation der Intel-Core-i7/i5-Prozessoren und des Intel-Q170-Chipsatzes konnte der Anbieter diverse industrietaugliche Boards (PCE-5129, PCE-5029, AIMB-785 und AIMB-705) in den Formfaktoren PICMG 1.3, SBC und ATX entwickeln. Die modularen Industrierechner MIC-7500, AIIS-3400, AIIS-3410 und AIIS-5410, die für die Industrieautomation entwickelt wurde, basieren ebenfalls auf einem Intel-Core-i7-Prozessor-Chipsatz der sechsten Generation. Auch in seinem neuen SBC nach PICMG-1.3-Standard, seinem PCE-7129 und seinen Server Motherboards ASMB-585 und ASMB-785 verwendet das Unterehmen einen Server-Prozessor der Intel-Xeon-Baureihe E3-1200 v5 und einen Intel-236-Chipsatz. Durch den nachgerüsteten Prozessor und den zusätzlichen Arbeitsspeicher DDR4 erbringen diese Bauteile bei Anwendungen, die größere Kapazitäten und schnellere Taktraten erfordern, eine erhöhte Rechenleistung.

Advantech Europe BV
http://www.advantech.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Verschleiß überwachen, Schäden vorbeugen

Nicht nur Motoren und Pumpen sind in Produktionsanlagen dem Verschleiß unterworfen, sondern auch die Datenleitungen der Maschinen- und Anlagennetzwerke einschließlich Kabel und Stecker. Während der mechanische Verschleiß analog wahrnehmbar ist, macht sich der Verschleiß einer Datenleitung erst im Extremfall bemerkbar: dem Ausfall. Um dem entgegenzuwirken, empfiehlt Indusol den Einsatz von intelligenten Managed Switches, mit denen der physikalische Zustand der Datenleitung digitalisiert und somit sichtbar gemacht werden kann.

mehr lesen

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen