Flexibel erweiterbarer Industrie-PC

Mit den Box-PCs der Reihe B MaXX PCC04 stellt Baumüller eine skalierbare und vielseitig einsetzbare Plattform zur Verfügung, die flexibel erweiterbar ist und so eine modulare und skalierbare Maschinenkonstruktion ermöglicht. Der IPC ist standardmäßig mit einer seriellen Schnittstelle, einem Videoausgang, einem Card Slot und USB2.0- sowie USB3.0-Anschlüssen ausgestattet. Durch einen integrierten Ethercat-Master und die Erweiterungsfähigkeit lässt er sich als Master oder Leitstandrechner einsetzen sowie als Slave in bestehenden, ethernetbasierten Systemen. Darüber hinaus eignet sich der Box-PC zur Einbindung von Simulationen für die Regelungstechnik. Anwender können zwischen vier verschiedenen CPUs wählen. Serienmäßig stellt der Hersteller zudem 4GB RAM und 16GB internen Speicher zur Verfügung.

Thematik: Allgemein
Baumüller Nürnberg GmbH
http://www.baumueller.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Verschleiß überwachen, Schäden vorbeugen

Nicht nur Motoren und Pumpen sind in Produktionsanlagen dem Verschleiß unterworfen, sondern auch die Datenleitungen der Maschinen- und Anlagennetzwerke einschließlich Kabel und Stecker. Während der mechanische Verschleiß analog wahrnehmbar ist, macht sich der Verschleiß einer Datenleitung erst im Extremfall bemerkbar: dem Ausfall. Um dem entgegenzuwirken, empfiehlt Indusol den Einsatz von intelligenten Managed Switches, mit denen der physikalische Zustand der Datenleitung digitalisiert und somit sichtbar gemacht werden kann.

mehr lesen

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen