Flexibel einsetzbare Sicherheits-Kompaktsteuerung

Die Sicherheits-Kompaktsteuerungen der Baureihe Protect Select lassen sich ohne Programmierung, einfach per Menüführung über die Klartext-Anzeige, an den individuellen Einsatzfall anpassen. Damit vereinfacht sich für den Maschinenbauer die Implementierung, er ist deutlich flexibler und spart zudem Kosten, weil ein Protect Select-Modul bis zu acht Sicherheits-Relaisbausteine (bis PLe bzw. SIL3) ersetzt. Dank der Baubreite von nur 52,5mm spart das Modul auch Platz im Schaltschrank. 18 sichere Eingänge bieten die Möglichkeit, alle gängigen Sicherheits-Schaltgeräte wie Not-Halt-Taster, Sicherheitsschalter und -zuhaltungen, Sicherheits-Schaltmatten und optoelektronische Schutzeinrichtungen zu überwachen. Auf der Ausgangsseite stehen vier sichere Halbleiterausgänge und zwei sichere Relaisausgänge zur Verfügung, außerdem vier Meldeausgänge und sichere analoge Eingänge. Es stehen vier vorkonfigurierte Applikationsprogramme zur Auswahl, die rund 80% aller Anwendungsfälle abdecken. Damit reduziert sich der nötige Parametrieraufwand, ohne dass die Flexibilität eingeschränkt wird. Auch komplexere sicherheitsgerichtete Aufgabenstellungen lassen sich mit Protect Select realisieren.

K.A. Schmersal Holding
http://www.schmersal.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen