Festo Vertrieb wird eigene Landesgesellschaft

Festo hat Anfang Juli die Organisationseinheit Vertrieb Deutschland in die neu gegründete Landesgesellschaft ausgegliedert. Die Festo Vertrieb GmbH & Co. KG ist damit eine 100%-ige Tochtergesellschaft. Die Ausgliederung verkürze die Prozesse in der Vertriebsorganisation und erhöhe damit die Leistungsfähigkeit, so Dr. Ansgar Kriwet, Vorstand Sales. Geschäftsführer der Vertriebsgesellschaft ist Frank Notz, der seit über 20 Jahren für Festo tätig ist. Er löst damit Hans-Ulrich Witschel ab, der zum Ende des Jahres altersbedingt seine Arbeit für das Unternehmen beendet. Für die Mitarbeiter ändere sich durch die Ausgliederung des Vertriebs nichts.

Festo AG & Co. KG
http://www.festo.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
Maschine läuft 
auf Knopfdruck

Maschine läuft auf Knopfdruck

Maschinen mit hohem Automatisierungsgrad und möglichst großem Kundennutzen liegen in der Holzbearbeitung im Trend. „Ein Programmwechsel der Maschine sollte im Prinzip auf Knopfdruck möglich sein“, betont Denis Lorber, Leiter Forschung und Entwicklung von Holz-Her in Nürtingen. „Der Kunde will in der Regel die fertig eingestellte vorpositionierte Maschine.“ Früher ein Alleinstellungsmerkmal großer Industriemaschinen, gilt dieser Anspruch heute für alle Baureihen – bis hin zu Einstiegsmaschinen. Möglich macht das unter anderem dezentrale Antriebstechnik.

mehr lesen