Der kleinste Vibroniksensor für Füllstandmessungen

Der überarbeitete Grenzstand-Sensor Liquiphant FTL31/33 ist der kleinste Vibroniksensor am Markt. Durch das Edelstahlgehäuse aus 316L ist der Sensor robust und auch für raue Umgebungsbedingungen bestens gerüstet. Bereits standardmäßig hat er eine WHG Zertifizierung für Überfüllsicherung und Leckageerkennung. Grundsätzlich stehen zwei Sensorbauformen zur Auswahl: Die bereits bekannte Kompaktversion und eine neue Kurzrohrversion, die zum Einsatz kommt, wenn ein gewisser Abstand von der Behälter- bzw. Rohrwandung wegen Ablagerungen und Ansatzbildung notwendig ist.

Endress+Hauser (Deutschland) GmbH+Co. KG.
http://www.de.endress.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Verschleiß überwachen, Schäden vorbeugen

Nicht nur Motoren und Pumpen sind in Produktionsanlagen dem Verschleiß unterworfen, sondern auch die Datenleitungen der Maschinen- und Anlagennetzwerke einschließlich Kabel und Stecker. Während der mechanische Verschleiß analog wahrnehmbar ist, macht sich der Verschleiß einer Datenleitung erst im Extremfall bemerkbar: dem Ausfall. Um dem entgegenzuwirken, empfiehlt Indusol den Einsatz von intelligenten Managed Switches, mit denen der physikalische Zustand der Datenleitung digitalisiert und somit sichtbar gemacht werden kann.

mehr lesen

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen