Anzeige

ARM-basierte Web-Panel-Serie

Advantech, ein führender Anbieter industrieller Industriecomputer, stellt mit der TPC-100W Serie die neueste Generation seiner ARM-basierten Web-Panel für die Geräte- und Maschinenvisualisierung und Gebäudeautomation vor.
Bild: Advantech Poland Sp. z o.o.

Erhältlich in drei Display-Größen (7, 10,1 und 15,6″) für den unkomplizierten Einsatz in industriellen Umfeldern. Die Webpanels basieren auf einem ARM-Cortex-A53-Quad-Core-Prozessor von NXP, der die Betriebssysteme Linux Yocto und Android unterstützt. Neben einem True-Flat-Frontpanel mit P-CAP-Multi-Touch- verfügen die Webpanels über einen seriellen Anschluss mit einem 120Ω-Abschlusswiderstand, der das CAN-2.0-Protokoll mit einer einstellbaren Bitrate von bis zu 1MBit/s unterstützt. Optionales Bluetooth und Wi-Fi vereinfacht die Vernetzung und ermöglicht kabellose Kommunikationen in Echtzeit. Die TPC-100 Serie kann wahlweise als Powered Device (PD) auch über PoE mit Strom versorgt werden, wodurch eine externe Speisung über Netzteil entfällt. VESA- und Panel-Montage ermöglichen eine flexible und bequeme Installation entsprechend den Anforderungen. Insgesamt gehören die Panel-PCs der Serie TPC-100W zu den preisgünstigsten robusten Industrie-Panel-PCs, die derzeit am Markt erhältlich sind. Sie bieten die ideale Lösung für Visualisierung, Fernzugriff und Maschinensteuerung.

Leistungsstarkes und robustes Design für industrielle Anwendungen

Die auf industrielle Anwendungen ausgerichtete Serie TPC-100W umfasst robuste und dennoch kompakte, lüfterlose Panel-PCs, die mit einem ARM-Cortex-A53-i.MX-8M-Mini-Quad-Core-Prozessor (1,6GHz), 2GB DDR4-RAM und 16GB eMMC-Speicher für hohe Rechenleistung und mehr Effizienz ausgestattet sind. Um einen zuverlässigen Betrieb in rauen Industrieumgebungen zu gewährleisten, unterstützen sie einen erweiterten Betriebstemperaturbereich (-20 bis +60°C) und sind nach IP66 vor dem Eindringen von Staub, Öl und Wasser geschützt. Mit ihrer Vielseitigkeit und einfachen, intuitiven Bedienung sind die Panel-PCs eine stabile und zuverlässige Lösung für den Maschinenbetrieb und die Datenverwaltung.

Wesentliche Leistungsmerkmale

  • 7” WSVGA/10.1” WXGA/15.6” Full-HD-LCD mit Seitenverhältnis 16:9
  • True-Flat IP66-Front-Panel mit P-CAP-Multi-Touch-Bedienung
  • NXP ARM Cortex-A53 i.MX 8M Mini Quad-Core (1,6GHz) Prozessor
  • Bis zu 2GB DDR4 RAM und 16GB eMMC onboard
  • 2×10/100/1000 Mbps LAN mit optionalem IEEE802.3at PoE-Modul
  • Integrierter Browser für die schnelle Entwicklung von Web-Anwendungen
  • Unterstützt Linux Yocto und Android OS
Weitere Informationen
https://www.advantech.eu/resources/news/advantech-stellt-arm-basierte-webpanel-serie-tpc-100w-f%C3%BCr-ger%C3%A4te--und-maschinenvisualisierung
Advantech Poland Sp. z o.o.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
Es funktioniert!

Es funktioniert!

Normalerweise sind Messestände von Verbänden eher selten dafür bekannt, dass sie sich aufgrund ihrer spektakulären Exponate zu Publikumsmagneten entwickeln. Ganz anders beim ZVEI-Stand in Halle 11 auf der diesjährigen Hannover Messe. Neben dem Demonstrator Antrieb 4.0 war es vor allem der Show-Case PCF@Control Cabinet, der eine Vielzahl an Besuchern anzog. Neben Michael Kellner, Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, sowie BDI-Präsident Siegfried Russwurm, war auch Wolfgang Kräußlich, Chefredakteur beim SPS-MAGAZIN, vor Ort und ließ sich die Funktionsweise des Exponats erläutern. Dies hielt er in einem Video fest.

mehr lesen
Bild: Messe München GmbH
Bild: Messe München GmbH
Automations-Knowhow 
in 23 Etappen

Automations-Knowhow in 23 Etappen

Die diesjährige Automatica hat viel zu bieten: Auf den Roundtables können Besucher über die industrielle Produktion der Zukunft diskutieren, auf dem Munich_i Hightech-Summit in den Dialog mit KI-Spezialisten treten oder auf der VDMA-Sonderschau The Interoperability Showcase mehr über die herstellerübergreifende Kommunikation von Automatisierungseinheiten erfahren. Neben zahlreichen namhaften Ausstellern bietet auch das Rahmenprogramm der Automatica 2022 einen umfassenden Überblick über Komponenten, Systeme und Lösungen in der Automatisierungstechnik.

mehr lesen
Bild: Schunk GmbH & Co. KG
Bild: Schunk GmbH & Co. KG
Fernwartung 
in Pandemiezeiten

Fernwartung in Pandemiezeiten

Service und Wartung sind Qualitätsaspekte, die auf der Metav 2022 in Düsseldorf (21. bis 24. Juni) eine
besondere Rolle spielen, u.a. in der eigens dafür eingerichteten Quality-Area. Die Sonderausstellung bietet
Besucherinnen und Besuchern einen Überblick über die gesamte Bandbreite der Mess- und Prüftechnik sowie der Qualitätsmanagement- und Auswertungssysteme. Eine Erhebung unter den angemeldeten Ausstellern
bestätigt, dass Fernwartung weitgehend zum Tagesgeschäft gehört.

mehr lesen