Advantech führt neue überschaubare ProView Scada-Switches ein

Das Sortiment der ProView-Switches nutzt zeitgleich Modbus/TCP zur Kommunikation mit der Scada-Software und SNMP für das Networking Management. Dadurch wird eine vollständige Kontrolle über die Geräte möglich, sowohl für die Steuerungsseite als auch für die Seite von Produktions-IT und Unternehmens-IT. Insgesamt stehen zunächst acht Modelle zur Auswahl: Dazu gehören die 5-Port und 8-Port 100Mbit-Switches EKI-5525/I und EKI-5528/I und die 5-Port und 8-Port Gigabit- Switches EKI-5725/I und EKI-5728/I. Die ProView-Switches mit dem port-basierten QoS VIP-Port für deterministische Datenübertragung erlauben die Priorisierung der Datenpakete. Weniger unmittelbar notwendige Daten werden über die übrigen Ports kommuniziert bzw. zeitlich etwas verzögert gesendet. Dies ist besonders nützlich für hohe Bandbreit-Anwendungen, wie sie in deterministischen Anwendungen der Industrie oder bei Video-Streaming vorkommen. Wartezeiten würden hier erhebliche Probleme verursachen. Um die Eigenschaften der ProView-Serien-Ethernet-Switches weiter zu verbessern hat Advantech die besten Qualitäts-Komponenten verwendet. So ermöglichen die Geräte einen Einsatz im Temperaturbereich zwischen -40 und +75° Celsius. Ein Level 3-EMS-Schutz wehrt elektromagnetische Störungen zuverlässig ab, wie sie im industriellen Umfeld vorkommen. Die acht Modelle der ProView-Serie, die in der ersten Phase erscheinen werden, sind die neuesten einer langen Reihe von bekannten industriellen Din-Schienen-Switches. Weitere werden folgen, darunter Geräte mit und ohne PoE, Fast Ethernet, Gigabit Ethernet, Din-Schienen- und Rack-Befestigung usw. um den zahllosen Anforderungen der unterschiedlichen Anwendungen zu begegnen.

www.advantech.de

Thematik: Allgemein
Advantech Europe BV
http://www.advantech.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Verschleiß überwachen, Schäden vorbeugen

Nicht nur Motoren und Pumpen sind in Produktionsanlagen dem Verschleiß unterworfen, sondern auch die Datenleitungen der Maschinen- und Anlagennetzwerke einschließlich Kabel und Stecker. Während der mechanische Verschleiß analog wahrnehmbar ist, macht sich der Verschleiß einer Datenleitung erst im Extremfall bemerkbar: dem Ausfall. Um dem entgegenzuwirken, empfiehlt Indusol den Einsatz von intelligenten Managed Switches, mit denen der physikalische Zustand der Datenleitung digitalisiert und somit sichtbar gemacht werden kann.

mehr lesen

Entwicklungslösung für CC-Link IE TSN-Gerätehersteller

Mitsubishi Electric sieht in Time-Sensitive Networking die Zukunft und konzentriert seinen Entwicklungsaufwand auf das neue industrielle Kommunikationsnetzwerk CC-Link IE TSN. Neben einem in seiner Gesamtheit kompatiblen Produktportfolio kündigt der Automatisierungsspezialist Entwicklungslösungen für Gerätehersteller an.

mehr lesen