A-GPS Embedded Modul

A-GPS (Assisted Global Positioning System) ist ein Verfahren zur Übermittlung von Hilfsdaten über ein Mobilfunknetz. Mithilfe von A-GPS können GPS-Empfänger direkt zum Warmstart übergehen und benötigen in dieser Phase keine höheren Satellitensignalpegel. Dadurch verkürzen sich die Startzeiten. Um A-GPS optimal nutzen zu können, müssen die Daten allerdings via Mobilfunk in geeigneter Form übertragen werden. Gleichzeitig muss der GPS-Empfänger in der Lage sein, diese Hilfsdaten auszuwerten und umzusetzen. Die Kombination des Q2686 GSM/GPRS-Moduls von Wavecom und des miniRide Moduls (GPS) der Firma eRide auf einem Board ist eine mögliche Lösung der Firma Unitronic. Erste Praxistest zeigten, so der Hersteller, dass sich mit der Hardwareplattform Uni QuadNav die Startzeiten von den üblichen 35 bis 60s auf unter 10s reduzieren lassen. Das A-GPS Embedded Modul arbeitet mit 5VDC Versorgungsspannung und zeichnet sich durch eine Vielzahl von Kommunikationsschnittstellen wie UART, USB, SPI, I2C Bus, zwei externe Interrupts, Analog-Digital Wandler, GPIOs, Audio Interface, Keypad für 25 Taster, Buzzer/PWM Output, PPS Signal, Flash Anzeige, Boot Pin, Reset Pin, Versorgungsspannung für aktive GPS-Antenne und Accu Charger Funktion (optional) aus. Muster des Uni QuadNav sind voraussichtlich ab April 2008 erhältlich.

UNITRONIC GmbH
http://www.unitronic.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge