Entwicklungstool zum einfachen Programmieren von Modulen
Bild: Deutschmann Automation GmbH & Co. KG

Deutschmann Automation will mit seinem neuen Entwicklungstool die flexible Protokollanbindung zwischen Unigate-Modulen und unterschiedlichen Endgeräten vereinfachen. Die Version V3 des Protocol Developers ist kostenfrei erhältlich, speziell auf die Buskommunikation angepasst und leicht zu handhaben. Das Tool basiert auf der Script-Sprache, die auf allen Geräten der Produktserie, wie Protokollkonvertern, Embedded-Lösungen und Gateways, läuft. Die Programmierung der Module erlaubt die Abbildung komplexer Applikationen, die über eine reine Konfiguration nicht darstellbar sind. Das Tool bietet neben modernen Icons für die Toolbar eine einfache Konfigurationsmöglichkeit, ein erweitertes Syntax-Highlighting und eine Autovervollständigung von Befehlen. Darüber hinaus wurde die Behandlung der Variablen verbessert, ebenso wie die Userexperience im Debugger. Das Unternehmen bietet darüber hinaus an, das Script für die Kundenapplikation zu schreiben. Anwender erhalten anschließend den Source Code und können später kleine Anpassungen selbst durchführen und darauf aufbauen. Mit den sofort lauffähigen Modulen sollen sich die Entwicklungskosten und die Time-to-Market des Endproduktes verbessern lassen.

Deutschmann Automation GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: IBHsoftec Gesellschaft für
Bild: IBHsoftec Gesellschaft für
MQTT-Unterstützung 
für IBH Link UA

MQTT-Unterstützung für IBH Link UA

Unter dem Schlagwort ‘Industrie 4.0’ halten immer mehr neue Kommunikations- und Informationstechnologien Einzug in die Industrieautomatisierung. Um diese Anforderungen effizient und möglichst schnell umsetzen zu können, muss versucht werden, die hohe Komplexität durch Modularisierungen und Standardisierungen zu reduzieren. In diesem Zusammenhang hat sich OPC UA zum passenden Kommunikationsstandard entwickelt.

mehr lesen
Bild: IBHsoftec Gesellschaft für
Bild: IBHsoftec Gesellschaft für
MQTT-Unterstützung 
für IBH Link UA

MQTT-Unterstützung für IBH Link UA

Unter dem Schlagwort ‘Industrie 4.0’ halten immer mehr neue Kommunikations- und Informationstechnologien Einzug in die Industrieautomatisierung. Um diese Anforderungen effizient und möglichst schnell umsetzen zu können, muss versucht werden, die hohe Komplexität durch Modularisierungen und Standardisierungen zu reduzieren. In diesem Zusammenhang hat sich OPC UA zum passenden Kommunikationsstandard entwickelt.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige