Verbesserungen bei Programmierung

Wireless-Sicherheitssteuerung erhält Update

Bild: SSP Safety System Products GmbH & Co. KG

Die dezentrale, Wireless-Sicherheitssteuerung Safety Simplifier von SSP Safety System Products hat ein umfangreiches Update erhalten: So bietet die kostenfreie Programmiersoftware „Simplifier Manager 2.0“ nun viele neue Features sowie grafische Verbesserungen und vereinfacht die Programmierung der Sicherheitssteuerung Safety Simplifier. Zu den Neuerungen gehören u.a. ein Simulationsmodus, visuelle Anpassungen wie ein Dark Mode und automatische Softwareupdates. Ferner werden Check-Summen für einzelne Seiten angezeigt und ein noch detaillierter Projektreport erstellt. Als weitere Neuerung stehen in einer fertigen Bibliothek sogenannte Standard-Module von SSP zu Verfügung. Diese sind für den Anschluss bestimmter Sensorik, wie z.B. Sicherheitsschalter oder Sicherheitslichtvorhänge vorgefertigt und vorprogrammiert. So wird bei der Programmierung nochmals Zeit gespart und die Integration vereinfacht. Interessierte können sich die Software kostenfrei auf der Homepage von SSP herunterladen.

SSP Safety System Products GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Pilz GmbH & Co. KG
Bild: Pilz GmbH & Co. KG
Safety prêt-à-porter

Safety prêt-à-porter

Weil ein Hersteller von Küchenbeschlägen seine Biegemaschinen künftig sowohl von Hand als auch per Roboter beschicken will, stand eine Revision des Sicherheitskonzeptes an: Mit dem vorkonfektionierten Sicherheitsschaltgerät myPNOZ von Pilz gelang es dem Automatisierungsdienstleister Peter Huber, die Schnittstelle zwischen Biegemaschine und Roboter sicher zu machen. Dabei musste weder in vorhandene Sicherheitssteuerungen eingegriffen noch eine komplett neue Safety-Lösung aufgebaut werden.

mehr lesen
Bild: Bernstein AG
Bild: Bernstein AG
Sicher hoch hinaus

Sicher hoch hinaus

Janzen Lifttechnik aus Niederlangen baut hydraulische Hubtische, Aufzüge und Hubarbeitsbühnen nach Maß für seine Kunden. Insbesondere, wenn es darum geht, Personen zu befördern, gelten dabei hohe Anforderungen an die Sicherheit. Einen Partner zur Realisierung von zuverlässiger Sicherheitstechnik hat das Unternehmen mit Bernstein. Ein vor wenigen Wochen abgeschlossenes gemeinsames Projekt findet sich am Frachtterminal eines deutschen Flughafens. Mit Hilfe einer Ladebühne von Janzen Lifttechnik werden dort Frachten verfahren, während Bernstein-Produkte für die Arbeitssicherheit sorgen und die Fehlersuche bei einer Störung vereinfachen.

mehr lesen