Signalsäule für verschiedene Signalisierungsmodi
Vollflächige Signalisierung in Schutzart IP66/IP69k
Bild: Werma Signaltechnik GmbH & Co. KG

Die Signalsäule eSign von Werma zeichnet sich durch eine vollflächige Signalisierung aus. Dank elektrischer Modularität in Verbindung mit LED-Technik lassen sich verschiedene Signalisierungsmodi mit mehreren Farben, Helligkeitsstufen und Leuchtbildern realisieren – von der Ampelanzeige bis hin zu kundenspezifischen Einstellungen. Die Einsatzmöglichkeiten reichen von der Alarmierung über Zutrittskontrolle, visuelle Warnung, Status-, Füllstands- oder Störungsanzeige, bis hin zu Materialstand, Gebäudesicherheit, oder auch als akustische Warnung. Je nach Variante kann die Signalsäule über IO-Link angesteuert oder via USB konfiguriert werden. Als Befestigungsoptionen stehen Boden-, Rohr- oder auch eine Wandmontage zur Verfügung. 15 oder 9 Segmente, mit oder ohne Sirene, Standard 24V-Version mit Konfigurationsübertragung via USB oder mit IO-Link-Technologie sind weitere Merkmale. Die Schutzart IP66/IP69k sorgt für eine verbesserte Beständigkeit gegenüber produktionstypischen Stoffen, der UL Type 4X für Resistenz gegen UV-Strahlung und Umwelteinflüsse.

Werma Signaltechnik GmbH & Co. KG

Anzeige

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Weitere Beiträge

Anzeige

Anzeige

Anzeige