Sicherheitskarten für Movidrive

Bild: SEW-Eurodrive GmbH & Co KG

SEW-Eurodrive bietet mit der CS..A-Serie fünf Einsteckkarten für die Applikationsumrichter Movidrive des Automatisierungsbaukastens Movi-C. Die Umrichter lassen sich, je nach Applikation, mit Steckkarten flexibel erweitern. Neben Ein- und Ausgängen sowie Karten für zusätzliche Wegmess-Systeme gibt es für die Geräte fünf Erweiterungskarten für die funktionale Sicherheit. Alle Karten haben vier Eingänge, die für logische Verknüpfungen verwendet werden können. Die Ausführungen CSS31A und CSA31 können zusätzlich zum Motorgeber einen externen Geber auswerten. Neben den Geschwindigkeitsfunktionen sind mit der CSA31A zusätzlich sichere Positionsfunktionen wie SLP (Safely Limited Position) und SCA (Safe Cam) realisierbar.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge