Best Managed Company 2023

Schmersal erhält Auszeichnung

Bild: K.A. Schmersal Holding

Die Schmersal Gruppe ist Preisträger des ‚Best Managed Companies Award 2023‘. Das Unternehmen hat die Auszeichnung am 25. Mai in Düsseldorf erhalten. Der Award wird von der Beratungs- und Prüfungsgesellschaft Deloitte Private, der Frankfurter Allgemeine Zeitung und dem Bundesverband der Deutschen Industrie verliehen. Ausgezeichnet werden hervorragend geführte mittelständische Unternehmen, die in vier Managementbereichen überzeugen: Strategie, Produktivität & Innovation, Kultur & Commitment sowie Governance & Finanzen. Für Schmersal ist diese Auszeichnung eine Bestätigung der kontinuierlichen Weiterentwicklung der unternehmensinternen Prozesse. Geschäftsführer Philip Schmersal: „Ausgehend von unseren Unternehmenswerten passen wir die Managementprozesse immer wieder an das Wachstum an. Dabei folgen wir dem Ziel, dass wir bei allen Management-Entscheidungen einerseits sehr systematisch vorgehen und möglichst viele Fakten einbeziehen, andererseits aber ein Höchstmaß an Agilität beibehalten. So können wir auch bei immer höherer Veränderungsgeschwindigkeit und bei unvorhergesehenen Ereignissen schnell und zugleich fundiert entscheiden. Zudem planen wir langfristig und im Sinne unserer Corporate Governance, die auch die Auswirkungen unserer Aktivitäten auf die Gesellschaft und die Umwelt einbezieht.“

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Sicher auf der x-Achse

Mit steigendem Automatisierungsgrad in Produktion und Logistik wächst die Zahl der Anwendungen, in denen eine sichere Absolutposition benötigt wird. Die dafür vorgeschriebene Redundanz mündet oft in hochkomplexer Technik, deren Integration und Betrieb großen Aufwand erfordern. Die Sensoren SafePXV und WCS von Pepperl+Fuchs bieten hier in der Kombination mit der neuen Auswerteeinheit PUS einfachere Lösungen. Mit diesen Geräten lassen sich SIL3 und PLe mit geringem Integrationsaufwand erreichen.

mehr lesen
Bild: Pilz GmbH & Co. KG
Bild: Pilz GmbH & Co. KG
Effiziente Feldkommunikation mit IO-Link Safety

Effiziente Feldkommunikation mit IO-Link Safety

Auf dem Weg zu einer intelligenten und flexiblen Produktion spielt die industrielle Kommunikation eine zentrale Rolle. So muss etwa eine sichere Datenübertragung bis zu jedem Sensor gegeben sein. Mit IO-Link Safety lassen sich nicht nur die Installation und die Inbetriebnahme beschleunigen, sondern auch die Anlagenverfügbarkeit erhöhen. Erste Lösungen sind jetzt auf dem Markt verfügbar.

mehr lesen
Bild: WIBU-Systems AG
Bild: WIBU-Systems AG
Wibu-Systems und Flecs Technologies bringen Schwung in die Zukunft industrieller Apps

Wibu-Systems und Flecs Technologies bringen Schwung in die Zukunft industrieller Apps

Eine Frage, die sich Entscheider in den Unternehmen täglich stellen, ist: Make Or Buy? Das trifft sowohl auf Softwareschutz und Lizenzierung als auch auf die Umsetzung eines App-Stores oder Marktplatzes zu. DieFirmen Wibu-Systems und Flecs sind eine Partnerschaft eingegangen, um die Entscheidung für KMUs einfacher zu machen. Das Ergebnis: Eine Kombination aus Marktplatz-Technologie sowie Softwareschutz- und Lizenzierungssystem.

mehr lesen