Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten
Neuer Seilzugschalter als Signalgeber
Bild: K.A. Schmersal Holding

Die Schmersal Gruppe stellt einen neuen Seilzugschalter vor, der als Signalgeber zum Starten von Maschinen, zum Öffnen von elektrisch angetriebenen Türen und Toren oder als Lichtschalter im Aufzugschacht eingesetzt werden kann. Wesentliche Vorteile des neuen Schalters PS216 sind die kleine Bauform und die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten, die durch die hohen Schutzarten gemäß EN60529 und die Eignung für einen großen Temperaturbereich ermöglicht werden. Durch die Schutzklasse IP66 ist der Seilzugschalter PS216 gegen Staub und schweres Strahlwasser geschützt und dank IP67 auch gegen zeitweises Untertauchen in Wasser. Der Schalter kann in Umgebungstemperaturen von -30 bis +80°C eingesetzt werden. Ein weiterer praktischer Vorteil ist, dass der PS216 nach dem Kugelschreiber-Prinzip arbeitet: Durch die Fortschaltungsfunktion bleibt der Schalter nach dem ersten Betätigen und anschließenden Loslassen eingeschaltet. Erst beim zweiten Betätigen und anschließenden Loslassen wird die Rastung der Schaltelemente aufgehoben und der Schalter ausgeschaltet. Den Seilzugschalter PS216 gibt es in zwei Ausführungen: die Variante Q200 verfügt über eine Zugkraft von 45N und eignet sich für Seillängen von bis zu 50m, bei der Variante Q210 beträgt die Zugkraft 70N und die mögliche Seillängen bis zu 100m. Das Ziehen am Zugseil bewirkt die Betätigung der Schaltfunktion des Seilzugschalters. Zu den weiteren markanten Eigenschaften des PS216 zählen die Leitungseinführung per M20- oder M12-Stecker sowie die sechs verschiedenen Öffner/Schließer-Kontaktvarianten.

K.A. Schmersal Holding

Anzeige

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Anzeige

Weitere Beiträge

Anzeige

Anzeige

Anzeige