Hauseigenen Azubi-Werkstatt

Bernstein ermöglicht Lernen und Ausprobieren von Sicherheitstechnik

Jonas Kniebes (Eletroniker f. Betriebstechnik) und Maurice Dues (Mechatroniker) (v. l.) sind Auszubildende der Neuenhauser Gruppe. Im Rahmen eines Azubi-Projekts lernen und arbeiten Sie nun mit Produkten aus der Sicherheitstechnik von Bernstein.
Jonas Kniebes (Eletroniker f. Betriebstechnik) und Maurice Dues (Mechatroniker) (v. l.) sind Auszubildende der Neuenhauser Gruppe. Im Rahmen eines Azubi-Projekts lernen und arbeiten Sie nun mit Produkten aus der Sicherheitstechnik von Bernstein.Bild: Bernstein AG

Wissenschaftliche Studien belegen, dass sich der Lernerfolg in dem Maße erhöht, wie mehrere Sinneskanäle gleichzeitig beim Lernen eingesetzt werden. So behalten wir bis zu 90 Prozent des Lernstoffes, wenn wir ihn nicht nur Hören, Lesen oder über ihn austauschen, sondern darüber hinaus auch selbst aktiv werden und praktisch umsetzen können. Für eben dieses Ziel stellte Bernstein den Auszubildenden von Neuenhauser Maschinenbau einige ihrer Produkte rund um die Sicherheitstechnik zur Verfügung. In der hauseigenen Azubi-Werkstatt können die Auszubildenden damit nun praxisnah lernen, Maschinensicherheit ausprobieren und verstehen. Dazu wurde von Bernstein eine Azubi-Werkstatt eingerichtet, in der kleine und große Projekte im Rahmen der Ausbildung ausgetüftelt und umgesetzt werden können. Das Unternehmen stellte den Auszubildenden seine Produkte der Sicherheitstechnik sowie ein Exponat zur Verfügung, das seinen Einsatz sonst auf Messen findet. Dabei handelt es sich um einen stabilen Quader mit beweglichen Türen und Klappen, der z.B. die Funktionsweise von Verriegelungsschaltern, RFID-Sensoren, Nothalt-Geräten, Sicherheitsauswertungen sowie ihr Zusammenspiel als smartes Sicherheitssystem veranschaulicht. „Wir haben keine Sekunde gezögert, mit einem Koffer voller Produkte für die Auszubildenden vorbeizukommen, damit sie sich ausführlich damit beschäftigen können“, erzählt Robert Thesing, der für Bernstein im Außendienst tätig ist.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Brühl Safety GmbH
Bild: Brühl Safety GmbH
Uneingeschränkt arbeitsfähig – und sicher!

Uneingeschränkt arbeitsfähig – und sicher!

Schutz ist wichtig – und das nicht nur im persönlichen Alltag, sondern besonders auch in Industriebetrieben. Im Rahmen des Trends zur Automatisierung übernehmen immer mehr Roboter wichtige Aufgaben in der Fertigung. So lassen sich Zeit, Personal und Kosten sparen. Doch gleichzeitig steigen die Anforderungen an trennende Schutzeinrichtungen, denn diese müssen z.B. einer möglichen mechanischen Kollision mit dem Roboterarm und umherfliegenden Teilen standhalten – und dies in einer Zeit, in der Roboter immer größer und leistungsstärker werden. Das Schutzzaunsystem High Resistant von Brühl Safety wurde unter diesen Gesichtspunkten entwickelt.

mehr lesen
Bild: TTTech Industrial Automation AG
Bild: TTTech Industrial Automation AG
Cybersecurity beginnt an der Maschine

Cybersecurity beginnt an der Maschine

In der IT und in Rechenzentren ist Cybersecurity schon lange ein Begriff. Durch die immer stärker vernetzten Maschinen und Anlagen wurde es aber auch in der Industrie zu einem wichtigen Thema. Cybersicherheit betrifft aber nicht mehr nur die Maschinenhersteller selbst, sondern die gesamte Lieferkette und den gesamten Lebenszyklus der Maschine, ihrer Software und ihrer Konfiguration – gerade wenn es um die Nutzung von Produktionsdaten in unternehmensübergreifenden Systemen geht.

mehr lesen
Bild: Di-Soric GmbH & Co. KG
Bild: Di-Soric GmbH & Co. KG
Leuchtstarke 360°-Signalleuchten

Leuchtstarke 360°-Signalleuchten

Die Multisegment-Signalsäule der Serie SBT-RGB eignet sich ebenso wie die kompakte domförmige multifunktionale Signalbeleuchtung der Serie SBP-RGB von Disoric zur Darstellung und Übermittlung unterschiedlichster Anlagenzustände. Ohne einzelne Leuchtsegmente stecken zu müssen, weisen Anwender per Software über die IO-Link Prozessdaten jedem Segment einfach die gewünschte Farbe, Helligkeit sowie das Blinkverhalten zu.

mehr lesen