VDW: Auftragseingang zeigt keine Trendwende, Umsatz wächst

Bild: Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V.

Im dritten Quartal sank der Auftragseingang der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um -9%. Dabei notierten die Bestellungen aus dem Inland -8% unter Vorjahr, die Auslandsbestellungen sanken um -9%. In den ersten drei Quartalen fiel der Auftragseingang insgesamt um -7%. Die Inlandsbestellungen lagen -12%, die Auslandsbestellungen -5% niedriger als im Vorjahreszeitraum. Real bedeutet das ein Bestellminus von insgesamt -12%. „Im Auftragseingang der deutschen Werkzeugmaschinenindustrie ist nach wie vor keine Trendwende in Sicht“, sagt Dr. Wilfried Schäfer, Geschäftsführer des VDW. Der Umsatz wächst allerdings nach wie vor zweistellig um nominal +14%. Die Zahl der Beschäftigten lag Ende des ersten Halbjahres bei 65.000 Mitarbeitenden. „Unter diesen Vorzeichen können wir unsere Produktionsprognose von +10% Zuwachs im laufenden Jahr erneut bestätigen“, so Schäfer.

Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Easyfairs GmbH
Bild: Easyfairs GmbH
Zehn Jahre All About Automation

Zehn Jahre All About Automation

44 Mal Automation aus der Region: Auf diese Zahl wird es die lokale Messeserie All About Automation Ende des Jahres gebracht haben. Ihren Lauf nahm die Erfolgsstory mit der Premiere in Friedrichshafen vor zehn Jahren. Anlässlich dieses Jubiläums hat das SPS-MAGAZIN mit Veranstalterin Tanja Waglöhner über die Entwicklung der Messe, über aktuelle Themen sowie das gewachsene Angebot gesprochen.

mehr lesen