Fabrikautomationssysteme

Mitsubishi Electric eröffnet neue Fabrik in Indien

Bild: Mitsubishi Electric Europe B.V.

Mitsubishi Electric hat im indischen Talegaon eine neue Fabrik für die Produktion moderner Fabrikautomationskomponenten eröffnet. Investiert wurden 24,5Mio.€. Produziert werden Frequenzumrichter und andere Produkte für die Fabrik Automation.

Das indische Systemgeschäft für Automatisierungskomponenten von Mitsubishi Electric ist seit Mitte der 1990er-Jahre aktiv. Nach der Übernahme eines lokalen Herstellers im Jahr 2012 baute das Unternehmen seine lokale Expertise im Service, Support und der Technik weiter aus. Seit 20213 werden die Produkte direkt vor Ort in Indien produziert.

Das neue zweistöckige, 15.400m² große Werk steht in der Nähe der Stadt Pune. Es soll dazu beitragen, die Produktionskapazitäten von Mitsubishi Electric zu erweitern, um die lokale Nachfrage nach Produkten zu decken. 

Mitsubishi Electric Europe B.V.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Hans Turck GmbH & Co. KG
Bild: Hans Turck GmbH & Co. KG
Induktive 12W-Koppler von Turck

Induktive 12W-Koppler von Turck

In der Titelstory des SPS-MAGAZINs 6/2014 stellte Turck induktive Koppler für die berührungslose Energie- und Datenübertragung vor, bestehend aus einem Primärteil auf der Steuerungsseite und einem Sekundärteil auf der Sensor/Aktor-Seite. Mit einer Übertragung von bis zu acht PNP-Schaltsignalen, 500mA starken Ströme und 12W Leistung war die Lösung z.B. auf die Anbindung von Lichtvorhängen, Piezoventilen oder kleinere Ventilinseln ausgerichtet. Zehn Jahre später hat die Redaktion bei Turck nachgehakt, was aus den Kopplern geworden ist.

mehr lesen