Geschäftsjahr 2023

Bosch steigert Umsatz

Geschäftsverlauf 2023: Kräftiges Wachstum bei Mobility und Energy and Building Technology
Geschäftsverlauf 2023: Kräftiges Wachstum bei Mobility und Energy and Building TechnologyBild: Robert Bosch GmbH

Die Bosch-Gruppe hat 2023 ihre Umsatzerwartungen erreicht: Das Unternehmen erwirtschaftete nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 91,6Mrd.€ und wuchs damit um 4%. Der Bereich Mobilty bleib die umsatzstrkste Sparte mit einem Erlös von 56,3Mrd.€ (+7%). Der Unternehmensbereich Industrial Technology erwirtschaftete einen Umsatz von 7,5Mrd.€ (+8%). Der Unternehmensbereich Consumer Goods verbuchte einen Umsatz von 19,9Mrd.€. Die Erlöse lagen 7% unter Vorjahr. Der Unternehmensbereich Energy and Building Technology wuchs um 9% auf 7,6Mrd.€.

Nach Regionen betrachtet verzeichneten das stärkste nominale Wachstum Europa und Nordamerika. In Europa stieg der Umsatz um 6% auf 46,8Mrd.€. In Nordamerika beliefen sich die Erlöse auf 15,2Mrd.€. Der Umsatz stieg um 4%. In Südamerika lag der Umsatz mit 1,7Mrd.€ um 6% unter Vorjahr. In Asien-Pazifik kletterte der Umsatz leicht um 1% auf 27,9Mrd.€.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Sichere 5G/6G-Netze

Im Projekt RealSec5G sollen die Anforderungen der Datensicherheit in 5G/6G-Infrastrukturen mit TSN erprobt werden.

mehr lesen

TSN als IT/OT-Bindeglied

Um bestehende Barrieren zwischen Informationstechnik und Operational Technology abzubauen, spielt TSN aus Sicht der Nutzerorganisation CLPA eine zentrale Rolle.

mehr lesen

DC statt AC

Die Senkung des Energieverbrauchs unter verstärkter Einbindung regenerativer Quellen ist heute ein Hauptaugenmerk der deutschen Industrie. Ein Weg, dieses Ziel zu erreichen, ist die Etablierung von DC-Versorgungsnetzen für Fabriken. Kein Wunder also, dass dieses Thema nicht nur das SPS-MAGAZIN, sondern auch das Schwestermagazin SCHALTSCHRANKBAU beschäftigt.

mehr lesen