Edge Gateways mit Geräte- und Containermanagement

Bild: Hilscher Gesell. f. Systemautomation mbH

Das Gateway Netfield Compact X8M von Hilscher befindet sich nach der erfolgreichen Zertifizierung im offiziellen Azure Certified Device Catalog. Dem Gerät bescheinigt Microsoft damit die erfolgreiche Konnektivität zwischen der Runtime Azure IoT Edge und dem Cloud Connector Azure IoT Hub. Für hohe Sicherheit und Authentizität der Geräte und ihrem Betriebssystem ist das Gateway mit High Assurance Boot ausgestattet. Der Hauptprozessor verfügt über ein integriertes, unveränderbares Zertifikat, welches die Kompatibilität mit der, auf ihm gebooteten, cross-signierten Software voraussetzt. Manipulationen an Hard- und Software können somit im Falle kritischer Anwendungsfälle sicher ausgeschlossen werden. Neben dem zentralen Geräte- und Containermanagement profitieren Anwender auch in Form von Over-the-Cloud-Software-Updates. Manuelle Aktualisierungen vor Ort gehören damit der Vergangenheit an. Das reduziert Reaktionszeiten deutlich, etwa infolge einer Software-Bestellung oder neu entdeckten Sicherheitslücke. Weiter lassen sich Prozesse z.B. mithilfe sonst ungenutzter Datenquellen und derer Einspeisung in ML- und KI-Logiken in ihrem Verhalten studieren und analysieren

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Hochschule Osnabrück
Bild: Hochschule Osnabrück
Mit Virtual Reality zur mehr Ergonomie an der Maschine

Mit Virtual Reality zur mehr Ergonomie an der Maschine

Die Integration von Ergonomie in den Entwicklungsprozess von Maschinen und Arbeitsplätzen spielt eine entscheidende Rolle für die Kosteneffizienz und die Benutzerfreundlichkeit. Virtual Reality (VR) bietet einen modernen Ansatz, um frühzeitige Ergonomieuntersuchungen zu beschleunigen und zu verbessern. Die Integration von VR ermöglicht eine realistische Simulation menschlicher Bewegungen und vermeidet kostspielige spätere Anpassungen. Die Anwendung erfordert jedoch geeignete Hardware und Software sowie geschultes Personal.

mehr lesen
Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen der Universität Stuttgart
Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen der Universität Stuttgart
Durchbruch in der Datenvisualisierung mit OPC UA und Virtual Reality

Durchbruch in der Datenvisualisierung mit OPC UA und Virtual Reality

In einer Zeit, in der Digitalisierung und Vernetzung in der Industrie immer wichtiger werden, ist es entscheidend, Maschinendaten effizient zu kommunizieren und zu visualisieren. Die Kombination von OPC UA und Virtual Reality (VR) bietet hier großes Potenzial und ermöglicht nicht nur eine verbesserte Überwachung und Steuerung von Maschinen, sondern eröffnet auch neue Lösungen für Schulungen, Wartung und die Verbesserung von Produktionsprozessen.

mehr lesen