TSN-Demonstrator für echtzeitfähige Netzinfrastruktur

Bild: Sercos International e.V.

Sercos International zeigt auf der diesjährigen SPS IPC Drives 2016 die Übertragung des Sercos-III-Echtzeitprotokolls über IEEE802.1 Time-Sensitive Networks (TSN). Der TSN-Demonstrator wurde vom Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW) der Universität Stuttgart mit Unterstützung von mehreren Industriepartnern realisiert. Er zeigt die Möglichkeit auf, eine echtzeit- und multiprotokollfähige Netzwerkinfrastruktur auf Basis von TSN für die Automatisierungstechnik und darüber hinaus bereitzustellen. Zum Einsatz kommt dabei ein TSN-basierter Sercos-III-SoftMaster mit einer Soft-CNC von ISG, der über TSN-Switche von Hirschmann mit Sercos-III-Servoantrieben von Bosch Rexroth kommuniziert. Über dieselbe Netzinfrastruktur lassen sich parallel dazu Videostreams einer Webcam zu einem Remote-Display übertragen, ohne jedoch Charakteristik und Funktionen der Sercos-Echtzeit-Kommunikation zu beeinträchtigen.

Sercos International e.V.
http://www.sercos.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: ©aaalll3110/stock.adobe.com
Bild: ©aaalll3110/stock.adobe.com
Switches als 
Watchdogs im Netzwerk

Switches als Watchdogs im Netzwerk

Bei einem Anlagenretrofit müssen defekte Komponenten getauscht und Maschinen auf den neusten Stand gebracht werden, um die Anlage wieder effektiver und leistungsfähiger zu machen. Dazu zählt auch, das Kommunikationsnetzwerk leistungstechnisch anzugleichen. Hat der Verschleiß von Bauteilen in der Vergangenheit zu Produktionsausfällen geführt, ist es sinnvoll, im Zuge des Retrofits Switches mit Diagnose-Features einzusetzen, um den Ursachen künftig besser auf den Grund gehen zu können und mit Vorlauf alarmiert zu werden. Diesen Weg ging ein Glaswollehersteller gemeinsam mit HMR und Indu-Sol.

mehr lesen