Remote-Konnektivität: Neues von Ewon

Bild: HMS Industrial Networks GmbH

HMS stärkt seine Remote-Connectivity-Lösungen und stellt die kürzlich erworbenen Softwarelösungen Webfactory i4connected und i4scada unter der Marke Ewon vor. Das neue Angebot bietet eine durchgängige IIoT-Lösung, die Daten von Maschinen sammelt und in einer einfach zu bedienenden Weboberfläche darstellt. So funktioniert es: Sobald ein Ewon-Gateway – Flexy oder Netbiter – auf einer Maschine installiert ist, kann die Ewon i4connected-Software ihre Arbeit aufnehmen. Sie sammelt Daten von den Gateways und präsentiert sie dem Benutzer in einer leicht verständlichen grafischen Benutzeroberfläche. Komplexe industrielle Prozesse werden auf einfache Art und Weise dargestellt, so dass der Benutzer Daten von Anlagen, Gebäuden, Maschinen, Geräten und Sensoren sicher abrufen kann. In i4connected können die Daten in Echtzeit visualisiert und analysiert werden, was dem Anwender hilft, datengestützte Entscheidungen zu treffen und eine vorausschauende Wartung durchzuführen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: ©aaalll3110/stock.adobe.com
Bild: ©aaalll3110/stock.adobe.com
Switches als 
Watchdogs im Netzwerk

Switches als Watchdogs im Netzwerk

Bei einem Anlagenretrofit müssen defekte Komponenten getauscht und Maschinen auf den neusten Stand gebracht werden, um die Anlage wieder effektiver und leistungsfähiger zu machen. Dazu zählt auch, das Kommunikationsnetzwerk leistungstechnisch anzugleichen. Hat der Verschleiß von Bauteilen in der Vergangenheit zu Produktionsausfällen geführt, ist es sinnvoll, im Zuge des Retrofits Switches mit Diagnose-Features einzusetzen, um den Ursachen künftig besser auf den Grund gehen zu können und mit Vorlauf alarmiert zu werden. Diesen Weg ging ein Glaswollehersteller gemeinsam mit HMR und Indu-Sol.

mehr lesen