Kompakte 5G-Module mit Sub-6GHz-Support

Bild: Atlantik Elektronik GmbH

Atlantik präsentiert die 5G-Module RG500S und RM500S von Quectel. Die Geräte basieren auf dem Qualcomm 315 5G-Modem, das insbesondere für effiziente Low-Power-Anwendungen sowie Produkte mit kleinem Formfaktor konzipiert ist. Beide Modelle unterstützen 5G NR Sub-6GHz-Bänder im Stand-Alone-Modus und sind mit LTE-Netzwerken rückwärtskompatibel. Außerdem beherrschen sie End-to-End Traffic Isolation im Stand-Alone-Modus für kritischen Traffic. So sollen sie Datenraten und Bandbreite sicherstellen und geringere Latenzen als im Non-Standalone-Modus ermöglichen. Beide Module verfügen über USB3.0, PCIe 3.0, U(SIM) und RGMII, wodurch sie sich für industrielle und Consumer-5G-Anwendungen eignen, wie z.B. Industrierouter, Roboter, Automatisierung, intelligente Fertigung, Smart Cities, Energieverteilung, Präzisionslandwirtschaft, Bau und Bergbau. Darüber hinaus ist ein GNSS-Empfänger mit mehreren Konstellationen integriert, der das Produktdesign vereinfachen und genaue Positionierungsdienste ermöglichen soll.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: ©aaalll3110/stock.adobe.com
Bild: ©aaalll3110/stock.adobe.com
Switches als 
Watchdogs im Netzwerk

Switches als Watchdogs im Netzwerk

Bei einem Anlagenretrofit müssen defekte Komponenten getauscht und Maschinen auf den neusten Stand gebracht werden, um die Anlage wieder effektiver und leistungsfähiger zu machen. Dazu zählt auch, das Kommunikationsnetzwerk leistungstechnisch anzugleichen. Hat der Verschleiß von Bauteilen in der Vergangenheit zu Produktionsausfällen geführt, ist es sinnvoll, im Zuge des Retrofits Switches mit Diagnose-Features einzusetzen, um den Ursachen künftig besser auf den Grund gehen zu können und mit Vorlauf alarmiert zu werden. Diesen Weg ging ein Glaswollehersteller gemeinsam mit HMR und Indu-Sol.

mehr lesen