Industrie-Router mit LTE- oder LAN-/WAN-Anbindung

Der Industrie-Router Maxx RT2200 ist jetzt auch über LAN/WAN nutzbar und ab Lager verfügbar.
Der Industrie-Router Maxx RT2200 ist jetzt auch über LAN/WAN nutzbar und ab Lager verfügbar.Bild: IoTmaxx GmbH

Der Mobilfunk-Router Maxx RT2200 von IoTmaxx kann entweder drahtlos über das LTE-Mobilfunknetz oder drahtgebunden mit einem DSL- oder Kabelmodem als LAN/WAN-Router eingesetzt werden. Er bietet eine geschützte Kommunikation aus Unternehmensnetzwerken auch für Standardsteuerungen mit Ethernet-Anschluss. Darüber hinaus kann er auch als zentraler OpenVPN-Server ein VPN-Netzwerk für bis zu 64 OpenVPN-Client-Verbindungen umsetzen. Der Router verfügt über verschiedene physikalische Schnittstellen zum Anschluss von Endgeräten, entweder über einen integrierten 5-Port-Ethernet-Switch oder über digitale Ein- und Ausgänge. Er ist optional mit RS232- oder RS485-Schnittstelle erhältlich und ermöglicht so eine transparente Übertragung serieller Daten über IP-Netzwerke. Die Verbindung zum Internet erfolgt wahlweise über 4G-Mobilfunk oder über eine konfigurierbare WAN-Schnittstelle. Der robuste Industrie-Router ist anwenderfreundlich über ein Webinterface und XML-Files, lokal oder aus der Ferne konfigurierbar. Aufgrund seiner Always-Online-Funktionalität sorgt er auch im Falle eines Fehlers für einen eigenständigen Verbindungsaufbau. Durch die hohe Verbindungssicherheit gewährleistet das Gerät jederzeit den Zugriff auf die daran angeschlossenen Geräte – zur Fernüberwachung oder Fernwartung. Außerdem lässt er sich redundant mit zwei SIM-Karten ausstatten und kann im Störfall den Provider wechseln.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Profinet-Gateways für Remote I/O

Profinet-Gateways für die LB- und FB-Remote-I/O-Systeme von Pepperl+Fuchs unterstützen die Kommunikation über HART auf den Geräteleitungen und integrieren beliebige Daten aus dem Gerät mit einer nahtlosen Einbindung der Prozessdaten in jedes Engineering- oder Plant-Asset-Management-System.

mehr lesen
Bild: Perinet GmbH
Bild: Perinet GmbH
Sensoren einfach 
und sicher vernetzen

Sensoren einfach und sicher vernetzen

Single Pair Ethernet (SPE) und standardisierte Mikroserver machen es möglich: Sensoren können mit geringstem Aufwand auch über größere Entfernungen direkt in eine Edge- oder Cloud-basierende IT eingebunden werden. Der aufwändige Weg über Feldbusse entfällt und die Schnittstelle zum Sensor kann einschließlich Verschlüsselung einfach über Webbrowser konfiguriert werden.

mehr lesen