Der Smart Switch: schmal, simpel und sichtbar

Bild: Moxa Europe GmbH

Der Smart Switch SDS-3008 ist ein kleiner industrieller Switch mit acht Ports. Er kann per HMI/SCADA überwacht werden und ermöglicht flexiblen Betrieb mit anwenderfreundlicher Konfiguration. Das schlanke, klare Design und die Möglichkeit zum Auslesen über das Netzwerk machen den Smart Switch zum passenden Schaltschrankgerät für das Smart Manufacturing. Ein Einsatzgebiet sind Aufzugsysteme: Viele Service-Ingenieure an Standorten mit Aufzügen verfügen zwar über Mechanik-Kenntnisse, aber haben wenig Erfahrung mit Switches oder Netzwerken. Die Ingenieure können Service-Einsätze vor Ort schneller durchführen, wenn die Installation oder Wartung eines Switches nur geringe technische Kenntnisse erfordert. Darüber hinaus wird oftmals die Fernüberwachung aus einer Leitstelle heraus gefordert, um mittels zentraler Statusüberwachung ungeplante Service-Einsätze zu reduzieren. Weitere Applikationsszenarien sind Abfüllverfahren, Anlagenverwaltungs- und Steuersysteme (FMCSs) oder automatisierte Materialflusssysteme.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: ©aaalll3110/stock.adobe.com
Bild: ©aaalll3110/stock.adobe.com
Switches als 
Watchdogs im Netzwerk

Switches als Watchdogs im Netzwerk

Bei einem Anlagenretrofit müssen defekte Komponenten getauscht und Maschinen auf den neusten Stand gebracht werden, um die Anlage wieder effektiver und leistungsfähiger zu machen. Dazu zählt auch, das Kommunikationsnetzwerk leistungstechnisch anzugleichen. Hat der Verschleiß von Bauteilen in der Vergangenheit zu Produktionsausfällen geführt, ist es sinnvoll, im Zuge des Retrofits Switches mit Diagnose-Features einzusetzen, um den Ursachen künftig besser auf den Grund gehen zu können und mit Vorlauf alarmiert zu werden. Diesen Weg ging ein Glaswollehersteller gemeinsam mit HMR und Indu-Sol.

mehr lesen