ARM32B-Erweiterung für Edge-Anbindung

Bild: Softing Industrial Automation GmbH

Softing Industrial hat, mit der neuen Version 3.80 ARM-32B, die ARM-Kompatibilität in seine EdgeConnector-Produkte integriert. Das soll Kunden die Möglichkeit eröffnen, die Produktfamilie in einer breiteren Palette von Geräten einzusetzen. Die Softwaremodule basieren auf Docker und bieten den Zugriff auf Prozessdaten in Simatic S7-, Sinumerik 840D- und Modbus-TCP-Steuerungen. Sie sind schnell einsatzbereit, werden auf Standard-Hardware betrieben und zentral verwaltet. Damit sollen Anwender eine unkomplizierte und sichere Möglichkeit erhalten, Daten aus der Produktion in flexible IIoT-Lösungen zu integrieren.

Softing Industrial Automation GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Hilscher Gesell. f. Systemautomation mbH
Bild: Hilscher Gesell. f. Systemautomation mbH
IO-Link-Anbindung 
mit mehr Rechenleistung

IO-Link-Anbindung mit mehr Rechenleistung

Die Hilscher Gesellschaft für Systemautomation mbH hat Ihre IIoT-Produktpalette um die beiden Edge IO-Link-Master Sensoredge und Sensoredge Field erweitert. Diese IP67-klassifizierten Geräte vereinen Rechenleistung und standardisierte IO-Link-Sensoranbindung in einem Gehäuse. Sie sind – im Gegensatz zu herkömmlichen IO-Link-Mastern – direkt in Ethernet-basierte IT-Infrastrukturen integrierbar, ohne notwendigen Eingriff in bestehende Kommunikationsnetzwerke sowie deren Steuerungen. Über eine zentralisierte Edge-Management-Plattform können die Geräte lokal oder über das Internet administriert werden.

mehr lesen