SPS-MAGAZIN - Veranstaltungkalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Seminar Industrielle Bildverarbeitung der Technischen Akademie Esslingen

Die optische Bildverarbeitung ist als vielseitiges, leistungsfähiges Werkzeug zur Prüfung, Vermessung, Identifikation, Sortierung und Führung in der Fabrikautomation nicht mehr wegzudenken. Zur Lösung einer Aufgabenstellung müssen alle Systemkomponenten sorgfältig aufeinander abgestimmt sein – Kamera, Optik, Beleuchtung, Schnittstellen und Bildauswertung. Das Seminar „Industrielle Bildverarbeitung“ der Technischen Akademie Esslingen vom 31. März bis 1. April gibt einen Überblick über alle Hardware- und Softwareaspekte industrieller Bildverarbeitungssysteme.

Teilnehmende werden in die Lage versetzt, den Einsatz von Bildverarbeitungssystemen in der industriellen Fertigung zu beurteilen, sie können geeignete Systemkomponenten auswählen und geeignete Anordnungen für Beleuchtung und Bilderfassung vorschlagen und sie kennen die wesentlichen Schritte der Bildauswertung und können geeignete Algorithmen auswählen.

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter: www.tae.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG
post-thumbnail

Engineering leicht gemacht

Bereits im Jahr 2018 betrug die Anzahl weltweit aktiver IoT-Devices über sieben Milliarden. Bis zum Jahr 2025 rechnen Experten mit einer Verdreifachung. Die Cloud stellt die notwendige, skalierbare Infrastruktur zur Verfügung, damit sich diese Milliarden von Geräten überhaupt miteinander vernetzen lassen. Für Maschinenbauer und Anlagenbetreiber bedeutet dies eine enorme Chance, denn wer das Potenzial der PC- und cloudbasierten Steuerungstechnik zur Vernetzung auf der Automatisierungsebene ausschöpft, kann mittel- und langfristig Wettbewerbsvorteile realisieren.