SPS-MAGAZIN - Veranstaltungkalender

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Challenge für Studierende: Weiss Hackathon Vol. 03

Die Weiss Technology Stiftung lädt zum dritten Mal Studierende zu einem Hackathon ein. Dieses Jahr dreht sich alles um die Entwicklung von Digital Service Solutions für den Maschinenbau. Entsprechende Modelle und Lösungen zur Nutzung von Maschinendaten erarbeiten die Teilnehmenden vom 19. bis 21. September in Walldürn, Baden-Württemberg. Interessierte können sich noch bis zum 18. August anmelden. Maschinendaten spielen eine zentrale Rolle bei der Effizienzsteigerung, der Verbesserung der Produktqualität und für eine nachhaltigere Automatisierung der Produktion. Mit dem Weiss Hackathon Vol. 3 will das Unternehmen die wachsende Bedeutung der Maschinendaten im Industrieumfeld unterstreichen und Studierenden ermöglichen, sich anwendungsorientiert mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Konkret sollen sie die Zustandsdaten einer Produktionsanlage nutzbar machen. Am Ende sollen also Lösungen vorliegen, mit denen Maschinenbetreiber z.B. die notwendige Transparenz erzielen, um Verbesserungspotentiale zu erschließen. Wie in den vergangenen zwei Jahren, bringt der Hackathon Studierende unterschiedlicher Fachrichtungen zusammen. In kleinen Teams, die von Experten betreut werden, entwickeln sie Geschäftsmodelle, Programme und ein optimales UX-Design. Da die Fragestellung nicht detailliert vorgegeben wird, können die Studierenden ihre Kreativität voll einbringen. Grundlegende Programmier- und UX-Kenntnisse sind für eine erfolgreiche Teilnahme notwendig. Präsentiert werden sollen die erarbeiteten Ergebnisse am Finaltag, dem 21. September, einer Jury. Das Gewinner-Team der Challenge erhält 1.000 Euro, Platz 2 wird mit 500 Euro prämiert.

Das könnte Sie auch Interessieren

Bild: ©chinnarach/stock.adobe.com / FP InovoLabs GmbH
post-thumbnail

Der einfache Einstieg in IoT-Projekte

Wer heute die Möglichkeiten von IoT erfolgreich im Maschinen- und Anlagenbau nutzen will, sollte bestimmte Voraussetzungen beachten: Die existierende Technik in den Maschinen und Anlagen muss weitgehend beibehalten bleiben. Außerdem muss ein möglichst hoher Nutzwert gegeben sein – und dies bei kalkulierbaren Kosten. Einen einfachen und smarten Einstieg in die Edge-Technologie ermöglichen die IoT-Starterkits von FP InovoLabs.