Vollständige Systeminventare aufbauen und Industrie 4.0 implementieren

Das Operations Technology Management System MyRipe von Langner zeigt die Innenansicht einer digitalen Fabrik. Auf diese Weise wird der Aufbau von Prozessnetzen und die Querbeziehungen der darin befindlichen Automatisierungskomponenten leichter erkennbar. Das System schafft so vollständige Transparenz für digitale Netzwerke sowie Datenflüsse und bietet so die Voraussetzung für die Planung, Dokumentation und Wartung von Industrie 4.0. Es fasst die Systemkenntnis einzelner Instandhalter und Anlagenplaner, die auf bestimmte Anlagenteile begrenzt ist, systematisch zusammen und stellt sie den Mitarbeitern von Instandhaltung bis IT übersichtlich zur Verfügung. Neben Systemdetails wie Betriebssystemversionen und IP-Adressen werden so auch die werks- und unternehmensweite Vernetzung und digitale Vermaschung mit Systemen in der Office-IT und von Fremdfirmen sichtbar. Denn anders als z.B. in Excel stellt das System auch die Beziehungen zwischen den Komponenten dar. Sie lassen sich als Tabelle auflisten und bieten so eine große Ähnlichkeit zu gewohnten Tabellenkalkulationsprogrammen. Das Systeminventar wird dabei zentral für alle Anlagen gehalten.

Langner Communications GmbH
http://www.langner.com

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Alles genau im Blick

Sie bilden die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine und sind quasi das Gesicht jeder Anlage. Dementsprechend wichtig ist bei Anzeige- und Bediengeräten ihre Übersichtlichkeit sowie ihr bedienerfreundlicher Aufbau.

mehr lesen