Neue Generation Panel-IPCs

Lüfterlos und modular

Mit Eagle-Touch präsentiert Efco zwei 15,6" bzw. 21,5" große Multi-Touch-Panel-Industrie-PCs, die sich modular erweitern lassen. Mit integriert wurden die bestehenden Features der Eagle-Eyes-IPCs: So verfügen die robusten Geräte über 16 digitale I/Os sowie einen Remote-Power-Steuereingang.
 Die lüfterlosen Panel-PCs von Efco wie der 15,6"-IPC mit zusätzlichem, kundenspezifischen Bedienfeld (oben) oder der 21,5"-Panel-IPC (unten) sind für den industriellen Dauereinsatz ausgelegt und modular erweiterbar.
Die lüfterlosen Panel-PCs von Efco wie der 15,6"-IPC mit zusätzlichem, kundenspezifischen Bedienfeld (oben) oder der 21,5"-Panel-IPC (unten) sind für den industriellen Dauereinsatz ausgelegt und modular erweiterbar. Bild: EFCO Electronics GmbH / ©Gorodenkoff/stock.adobe.com

Die Front der Eagle-Touch-IPCs ist staub- und wasserdicht gemäß IP65 bei einer Einbautiefe von lediglich 69 bzw. 87mm. Der Bereich der Versorgungsspannung reicht von 9 bis 36V DC. Dauer-Einsatztemperaturen bis +60°C sind möglich. Wie alle IPCs von Efco zeichnet sich auch die Eagle-Touch-Familie durch einen robusten, lüfterlosen Aufbau aus und ist für den industriellen Dauereinsatz rund um die Uhr ausgelegt. Die geschlossene, vollständig glatte Front ist staub- und wasserdicht gemäß Schutzart IP65. Das beständige, schlagfeste Spezialglas kann problemlos gereinigt oder hygienisch aufbereitet werden.

Kommunikativer Touch-Panel-PC

Die Eagle-Touch-Panel-PCs des Deggendorfer Unternehmens verfügen über zahlreiche Schnittstellen, z.B. 4xUSB, 2xGbE oder zwei Display-Ports. Als interne Erweiterungsmöglichkeiten stehen zwei Mini-PCIe- sowie ein M.2-Steckplatz zur Verfügung, etwa für die CAN- oder Mobilfunk-Einbindung. Für Massenspeicher ist ein mSATA-Interface onboard. Für eine einfache Wartung und oder Systemerweiterung sind die SIM-Karten, der Festplattenschacht sowie die Stützbatterie der Echtzeituhr von außen zugänglich – ohne Zerlegen des Gehäuses.

Werden die Eagle-Touch als HMI eingesetzt, sind dafür häufig zusätzliche, kundenspezifische Befehlsgeräte erforderlich. Um diese aufzunehmen, stehen auf die Eagle-Touch-Familie abgestimmte Bedienfelder zur Verfügung. Diese können von Kunden selbst oder ab zehn Stück auch kundenspezifisch von Efco bestückt werden. Die Anbindung an den Rechner erfolgt via USB. Dadurch bleiben die standardmäßig in allen Efco-IPCs vorhandenen 16 digitalen I/Os frei – was vielen Kunden entgegenkommt, welche diese I/Os bereits beispielsweise für Ablaufsteuerungen innerhalb ihrer Applikationen nutzen.

Programmierhandbuch legt alle Informationen offen

Die USB-Schnittstellen als auch die 16 Digital-I/Os können bei allen Efco-PCs sowohl mittels eKit sowie dem noch mächtigeren DMCI (Dynamic Monitoring Control API) verwaltet werden. Das mit den Rechnern ausgelieferte Programmierhandbuch legt dazu alle Informationen offen. Neben Treibern für Windows und Linux liefert das Unternehmen zudem eine Demo-Applikation mit – einschließlich des vollständigen Source-Codes. Entsprechend einfach ist es für Programmierer, das API bzw. die Windows-Bibliothek in ihre Programmiersprachen, wie C# oder Python einzubinden.

Der Remote-Power-Steuereingang erlaubt den Start eines Eagle-Touch und seines Betriebssystems über den zentralen Netzschalter einer Maschine. Für die direkte Kommunikation mit zahllosen Komponenten der Automatisierungstechnik bieten sich die via Bios oder API umschaltbaren RS232/422/485-Schnittstellen an. Alle Eingänge – auch die Stromversorgung – sind gegen Spannungsspitzen und Entladungen geschützt und erfüllen damit die Anforderungen für industrielle Applikationen. Die mechanische Befestigung erfolgt mittels Vesa. Die Produkte sind kurzfristig verfügbar. Muster gibt es sofort ab Lager.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Bernstein AG
Bild: Bernstein AG
Ergonomisch 
anpassbar

Ergonomisch anpassbar

Der Heiztechnik-Anbieter Stiebel Eltron plant, die Zahl der Arbeitsplätze in der Wärmepumpenfertigung in seinem Stammwerk Holzminden in den nächsten Jahren auf rund 1.200 Stellen ausbauen. Die Produktionsfläche für Wärmepumpen-Heizungen soll auf eine Größe von vier Fußballfeldern erweitert werden. Das Unternehmen reagiert damit auf den Wandel hin zum klimafreundlichen Heizen von Ein- und Mehrfamilienhäusern. Für die neuen Fertigungslinien kommen die Bedienplätze CS4000next von Bernstein zum Einsatz.

mehr lesen
Bild: Krieg Industriegeräte GmbH & Co. KG
Bild: Krieg Industriegeräte GmbH & Co. KG
So assistiert der Schlaue Klaus dem Werker im Arbeitsprozess

So assistiert der Schlaue Klaus dem Werker im Arbeitsprozess

Die Digitalisierung kommt immer mehr auch beim Werker an. Nun zeigt ein kognitives und kamerabasiertes Assistenzsystem, wie die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine gelingen kann. Ob Warenein- und -ausgang oder Kommissionierung, ob Montage/Demontage oder Endkontrolle: Der Schlaue Klaus unterstützt manuelle Arbeitsprozesse. In Kombination mit einem ergonomischen Arbeitsplatz werden so Produktivität, Effizienz und Flexibilität gesteigert.

mehr lesen
Bild: ©Erin Bloodgood/Rockwell Automation GmbH
Bild: ©Erin Bloodgood/Rockwell Automation GmbH
Automatisiert melken

Automatisiert melken

Der US-amerikanische Molkereibetrieb Idaho Jersey Girls Dairy wollte den Einsatz von Chemikalien zur Reinigung und Desinfektion der Anlagen reduzieren, um die Umwelt weniger zu belasten und – da sie den größten
Einzelkostenfaktor für die Molkerei darstellen – Kosten zu reduzieren. Realisiert werden konnte die Vision eines integrierten Melkbetriebs mithilfe des durchgängigen Automatisierungsportfolios von Rockwell Automation.

mehr lesen
Bild: Rose Systemtechnik
Bild: Rose Systemtechnik
Mit Panel-PCs den Fertigungsprozess im Überblick behalten

Mit Panel-PCs den Fertigungsprozess im Überblick behalten

In Zeiten hoher Energie- und Rohstoffpreise gibt es für viele Unternehmen nur eine Möglichkeit, um wettbewerbsfähig zu bleiben: Sie müssen ihre Effizienz steigern. MES-Systeme schaffen die Voraussetzungen dafür, denn sie sammeln eine Vielzahl von Informationen und decken so ungenutztes Potenzial auf. Panel-PCs von Rose Systemtechnik bilden eine passende Basis für die Programme.

mehr lesen