Fernwirktechnik auf App-Basis für den mobilen Zugriff auf Steuerungen und Bearbeitungszentren

Ab sofort gibt es für die Steuerungen auch eine einfach zu installierende Fernwirktechnik auf Basis einer App für Smartphones und Tablets.
Ab sofort gibt es für die Steuerungen auch eine einfach zu installierende Fernwirktechnik auf Basis einer App für Smartphones und Tablets.

BWO Elektronik stellt auf der SPS IPC Drives 2016 einfach zu installierende und sichere Fernwirktechnik auf Basis einer App zur Ferndiagnose für die CNC-Steuerung Vektor C/CT vor. Das Konzept dahinter ist der mobile Einsatz der Ferndiagnose auf einem Smart Device. Die Fernwirktechnik erlaubt dabei den Zugriff auf eine Steuerung und das CNC-Bearbeitungszentrum. Damit sorgt das Unternehmen dafür, dass das Steuerungssystem für Anwender leichter handhabbar ist und ihnen den Service erleichtert. Das Smartphone oder Tablet ist mobil einsetzbar und erlaubt Zugriff oder Diagnose weltweit und rund um die Uhr über das Internet. Maschinenhersteller sind mithilfe der App in der Lage, auf die vollständige Bedienoberfläche zuzugreifen – wie bisher schon von einem Desktop-Rechner. Die eingestellten Parameter lassen sich so kontrollieren und wie Fehlermeldungen auslesen. Dadurch hat der Anwender die Möglichkeit, sich schnell einen Überblick über das Problem der Maschine bzw. des Kunden zu verschaffen, schneller zu reagieren und so bei einem Stillstand die Stillstandszeiten zu verkürzen. Auf diese Weise erhöht sich auch die Maschinenverfügbarkeit. Der Fernzugriff auf die Steuerungs- und Maschinendaten ist durch einen verschlüsselten VPN-Tunnel geschützt und entspricht damit hohen Sicherheitsstandards. Zusätzlichen Schutz bietet das autonome Betriebssystem des Unternehmens. Dadurch besteht keine Gefahr durch Viren und es sind keine Virenscanner oder Zusatzprogramme erforderlich, die die Performance der Steuerung möglicherweise beeinflussen. Ein Vorteil für Anwender ist des Weiteren die sichere Abwärts- und ein hoher Grad an Aufwärtskompatibilität, die das Steuerungssystem bietet. Eine Demo-Version der App ist kostenlos für Android-Geräte direkt beim Unternehmen erhältlich.

BWO Elektronik GmbH
http://www.bwo-elektronik.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Rose Systemtechnik
Bild: Rose Systemtechnik
Mit Panel-PCs den Fertigungsprozess im Überblick behalten

Mit Panel-PCs den Fertigungsprozess im Überblick behalten

In Zeiten hoher Energie- und Rohstoffpreise gibt es für viele Unternehmen nur eine Möglichkeit, um wettbewerbsfähig zu bleiben: Sie müssen ihre Effizienz steigern. MES-Systeme schaffen die Voraussetzungen dafür, denn sie sammeln eine Vielzahl von Informationen und decken so ungenutztes Potenzial auf. Panel-PCs von Rose Systemtechnik bilden eine passende Basis für die Programme.

mehr lesen
Bild: ©phonlamaiphoto/stock.adobe.com / ACD Elektronik GmbH
Bild: ©phonlamaiphoto/stock.adobe.com / ACD Elektronik GmbH
Warum das HMI der Zukunft mobil, touchbasiert und sicher ist

Warum das HMI der Zukunft mobil, touchbasiert und sicher ist

Smartphones und damit einhergehend die Bedienung mittels Touchscreen haben die gesamte Kommunikation
innerhalb unserer Gesellschaft radikal verändert. Jedoch nicht nur zwischen den Menschen, sondern auch die Kommunikation zwischen Mensch und Maschine hat sich durch die Touchbedienkonzepte fundamental gewandelt. Dementsprechend hat ACD Elektronik eine HMI-Familie entwickelt, die sich für die Bedienung von nahezu jeder Maschine im industriellen Umfeld eignet.

mehr lesen
Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
Abschauen? Ging nicht!

Abschauen? Ging nicht!

Welche Reise hat Exor als Automatisierer bereits hinter sich? Wo positioniert man sich heute mit Corvina? Wie kam es zur eigenen Smart Factory? Und woher stammt der besondere Spirit im Team? Um diese Fragen zu beantworten, hat sich das SPS-MAGAZIN am Exor-Stammsitz bei Verona mit CEO Giuseppe Pace unterhalten. Der zweite Teil des Artikels, der im SPS-MAGAZIN 5/2024 erscheint, geht dann noch einmal tiefer auf die Besonderheiten der smarten Fertigungsumgebung von Exor sowie der dort entstehenden Produkte ein.

mehr lesen