Per NFC konfigurierbarer Drehgeber

Bild: Wachendorff Automation GmbH & Co. KG

Die inkrementalen Drehgeber der Serie WDGN von Wachendorff ermöglichen die Konfiguration jeder beliebigen Impulszahl von 1 bis 16.384I/U über NFC. Je nach Ausstattung, Basic oder Advance, können weitere Parameter per App via NFC eingestellt werden. Nach dem Download der Wachendorff-WDGN-App auf das Smartphone können die gewünschten Parameter und Werte berührungs- und spannungslos konfiguriert werden, z.B. auch durch die Umverpackung. Erstellte Drehgeber-Konfigurationen können unter unterschiedlichen Namen abgespeichert, jederzeit wieder geladen und auf einen anderen Geber übertragen werden. Damit können bei unterschiedlichen Anwendungen gespeicherte Konfigurationssätze für den Drehgeber verwendet werden. Für die Sicherheit wird das Prinzip PIN und PUK verwendet. Die Drehgeber bieten in der Anwendung eine Auflösung von bis zu 16.384I/U in kompakter Ausführung ab 36mm. Somit können Messungen auf kleinstem Bauraum realisiert werden.

Wachendorff Automation GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Otto Bihler Maschinenfabrik GmbH & Co. KG
Bild: Otto Bihler Maschinenfabrik GmbH & Co. KG
Bihler hat den 
Bogen raus

Bihler hat den Bogen raus

Der Hersteller von Stanzbiegemaschinen Bihler hat mit dem BM-HP 3000 ein neues Servo-Produktionssystem für die Massenherstellung von Spulensegmenten entwickelt. Die getaktete Anlage bietet durch schnellere Bearbeitungsprozesse und leistungsfähige Automatisierungstechnik deutlich kürzere Taktzeiten als bisher eingesetzte konventionelle Maschinenlösungen. Sie produziert die Kupferbiegeteile durch automatische Variantenwechsel bei kurzen Taktzeiten besonders effizient. Bei der Automatisierungs- und Antriebstechnik setzt Bihler fast ausschließlich auf Lösungen von B&R.

mehr lesen
Bild: SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG
Bild: SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG
Gerüstet für 1.200.000 Geräte

Gerüstet für 1.200.000 Geräte

SEW-Eurodrive ist vor allem für seine Antriebstechnik bekannt. Wie weit das Selbstverständnis darüber hinaus in Richtung Automatisierung reicht, das machte Dr. Hans Krattenmacher im SPS-MAGAZIN 4/2024 klar. Der anschließende Rundgang durch das Elektronikwerk in Bruchsal zeigte, dass das Unternehmen nicht nur bei den Produkten, sondern auch auf Seite der Fertigungsmethoden zukunftsfähig aufgestellt ist.

mehr lesen
Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
Antriebselektronik nach Maß

Antriebselektronik nach Maß

Bei Sieb & Meyer fährt man zweigleisig: Einerseits ist man schon seit Jahrzehnten auf den Markt der Leiterplattenfertigung ausgerichtet. Andererseits bedient das Unternehmen verschiedene Antriebsanwendungen mit Elektronik nach Maß. „Es gibt kaum einen Sonderwunsch, den wir dabei nicht erfüllen“, betont Vorstandsmitglied Torsten Blankenburg. Dennoch sei auch hier die Fokussierung immens wichtig. „Wir bleiben in Bereichen, in denen wir uns auskennen. Und bei Applikationen im Hochgeschwindigkeitsbereich.“

mehr lesen