Antriebstechnik

Neue Servoserie mit KI-Features

Bild: Panasonic Industry Europe GmbH

Auf der SPS in Parma präsentiert Panasonic zum ersten Mal in Europa die neue Motoren- und Antriebsserie Minas A7. Durch den Einsatz der KI-Funktion PrecAIse Tuning soll das Servosystem eine automatische Abstimmung ermöglichen und das Engineering beschleunigen. Mit einer Encoder-Auflösung von 27Bit bieten die Servomotoren eine außergewöhnliche Genauigkeit. Die Frequenz des Drehzahlverhaltens, die die Regelungsleistung von Servoverstärkern angibt, erreicht 4,0kHz oder mehr. Die maximale Rotationsgeschwindigkeit von 7.150U/min, trägt zu kürzeren Zykluszeiten bei.

Die neue Minas-A7-Baureihe ist auf leistungsstarke Kennwerte und KI-Funktionalität ausgelegt.

Panasonic Industry Europe GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Easy Lakeballs
Bild: Easy Lakeballs
Mit Drive 
und KI sortiert

Mit Drive und KI sortiert

Lakeballs sind gebrauchte Golfbälle, die aus Gewässern auf Golfplätzen gesammelt, aufbereitet und wieder in den Verkauf gebracht werden. Genau darauf hat sich die Firma Easy Lakeballs spezialisiert. Allerdings ist das händische Ordnen der Bälle sehr aufwändig. Deshalb haben Meprovision und Minitec dafür eine Anlage realisiert, die die Bälle mit Hilfe von KI nach Marke und Typ sortiert.

mehr lesen
Bild: Panasonic Industry Europe GmbH
Bild: Panasonic Industry Europe GmbH
Zwanzig synchrone Servomotoren

Zwanzig synchrone Servomotoren

Die in einer Fleischschneidemaschine verwendeten Servomotoren werden durch einen Motion Controller von
Panasonic Industry synchronisiert und gesteuert. Durch dessen Integration ließ sich die Präzision, Geschwindigkeit und Genauigkeit der Maschine spürbar verbessern. Der Motion Controller unterstützt dabei bis zu 32 Achsen, die standardisierte Kommunikation über Ethercat und erweiterte Programmierfunktionen mit Codesys.

mehr lesen