Neue Leistungsschalter-Baureihe auf dem Markt vorgestellt

Die Leistungsschalter-Baureihe DWB für Bemessungsbetriebsströme von 16 bis 1600A schützt effektiv Anlagen, Kabel und Leitungen, Motoren und Generatoren.
Die Leistungsschalter-Baureihe DWB für Bemessungsbetriebsströme von 16 bis 1600A schützt effektiv Anlagen, Kabel und Leitungen, Motoren und Generatoren.Bild: WEG Germany GmbH

WEG führt seine modular konzipierte Leistungsschalter-Baureihe DWB in den europäischen Markt ein. Sie ist für eine Bemessungsbetriebsspannung bis zu 690VAC oder 250VDC ausgelegt und steht drei- und vierpolig in sechs Baugrößen für Bemessungsbetriebsströme von 16 bis 1.600A zur Verfügung. Mit den DWB-Leistungsschaltern lassen sich Kurzschlussströme bis 80kA/415V sicher unterbrechen und so Anlagen, Kabel und Leitungen sowie Motoren und Generatoren schützen. Die Leistungsschalter sind kompakt, robust und zuverlässig. Mit entsprechendem Zubehör lassen sich die Schalter bzw. Anlagen und Anlagenteile von Ferne ein-, aus- und umschalten. Aufgrund einheitlichem Zubehör innerhalb der Baureihe, wie etwa Hilfsschalterblöcke, Unterspannungs- und Arbeitsstromauslöser oder Phasentrenner, reduziert sich die Anzahl zu bevorratender Bauteile. Die modulare Konzeption der DWB-Baureihe erlaubt es, den Komplexitätsgrad der Leistungsschalter an die Anforderungen des jeweiligen Anwendungsbereiches anzupassen. Einfache und kostensensible Anwendungen werden beispielsweise mit Leistungsschaltern mit fest eingestelltem Überlast- und Kurzschlussauslöser und thermomagnetischem Auslöseprinzip bedient. In komfortableren Lösungen kommen hingegen Leistungsschalter mit einstellbarem Überlast- und Kurzschlussauslöser zum Einsatz.

WEG Germany GmbH
http://www.weg.net/de

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Linrob Automation GmbH
Bild: Linrob Automation GmbH
„Mit neu gedachter Linearrobotik gibt es ein besseres Wie“

„Mit neu gedachter Linearrobotik gibt es ein besseres Wie“

Was wäre, wenn Linearrobotik besser auf die Bedürfnisse und Herausforderungen in Industrie, Produktion sowie Fertigung abgestimmt wäre? Wenn Prozesse einfacher und effektiver wären? Diese Fragen haben sich die Gründer von Linrob – das für das gleichnamige Unternehmen und Linearrobotik steht – gestellt. SPS-MGAZIN hat sich mit einem der Geschäftsführer, Andreas Köck, darüber unterhalten, wie sie die Linearrobotik besser machen wollen.

mehr lesen
Bild: Bosch Rexroth AG
Bild: Bosch Rexroth AG
So lassen sich mobile Roboter automatisieren – ganz modular

So lassen sich mobile Roboter automatisieren – ganz modular

Bei der Automatisierung mobiler Roboter setzt Bosch Rexroth auf modulare Software- und Hardware-Lösungen. Das eröffnet Herstellern und Systemintegratoren hohe Freiheitsgrade – von der Funktionserweiterung einzelner Fahrzeuge bis zum zentralen Flotten- und Device-Management. Sie kombinieren individuell die benötigten Komponenten aus Robotik und Automatisierung und profitieren so von einem geringen Integrationsaufwand.

mehr lesen
Bild: Tractonomy Robotics BV
Bild: Tractonomy Robotics BV
Autonome Schlepproboter für schnelle Intralogistik

Autonome Schlepproboter für schnelle Intralogistik

Die autonomen Schlepproboter ATR (Autonomous Towing Robot) von Tractonomy Robotics beschleunigen das Materialhandling. Sie können auch für das Be- und Entladen von Wagen in Lastwagen eingesetzt werden und stellen so einen kostengünstigen Ersatz für konventionelle Routenzüge und Förderanlagen sowie eine sicherere und automatisierte Alternative zu Gabelstaplern dar. Ein wesentlicher Bestandteil dabei sind bürstenlosen Flachmotoren von Maxon, die sich besonders für begrenzte Platzverhältnisse eignen.

mehr lesen
Bild: Lenze SE
Bild: Lenze SE
Revolution in der Intralogistik

Revolution in der Intralogistik

Weniger Komplexität, weniger Varianten – dafür mehr Effizienz und mehr Leistung: Mit diesen Eigenschaften präsentiert Lenze auf der Logimat eine neue Motorrolle. Einfacher und schneller bei Inbetriebnahme und Wartung soll sie in der Logistik einen antriebstechnischen Technologiesprung einleiten. Und auch Antworten auf die drängenden Fragen der Intralogistiker geben.

mehr lesen